AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

1600 GeldstrafeKuh nach Geburt unversorgt liegengelassen: Landwirt verurteilt

Tier lag bei 28 Grad drei Stunden lang unversorgt auf einer Weide. Landwirt hatte dafür schon eine Diversion bekommen, zahlte aber Geldbuße nicht. Dienstag wurde er wegen Tierquälerei verurteilt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Kuh lag drei Stunden lang in der Hitze
Die Kuh lag drei Stunden lang in der Hitze © KLZ/Jürgen Fuchs (Sujetfoto)
 

Wegen Tierquälerei ist am Dienstag am Landesgericht Klagenfurt ein 56-jähriger Kärntner Landwirt zu 1600 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Dem Mann wurde vorgeworfen, dass er eine Kuh nach einer schweren Geburt unversorgt auf der Weide liegen gelassen hatte - bei einer Temperatur von 28 Grad sowie ohne Nahrung, Wasser und Schmerzmittel. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen