AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Großes Netzwerk"Chef des Landespressedienstes hat eine private Berateragentur

Gerd Kurath, Unterabteilungsleiter im Land, wirbt auf Website als „Leiter des Landespressediensts“ mit „großem Netzwerk“.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Gerd Kurath, Chef des Landespressedienstes, bietet seine Dienste auch privat an
Gerd Kurath, Chef des Landespressedienstes, bietet seine Dienste auch privat an © KK/Kurath/Com
 

"Darf er das überhaupt?" oder „Wie kann er mit diesem Nebenjob eine Unterabteilung leiten?“ So oder ähnlich lauteten am Montag die Fragen, die die Landesbediensteten im Klagenfurter Regierungsgebäude einander stellten. Die Rede war vom „Beratungs- und Trainingsunternehmen für Menschen des öffentlichen Lebens“ wie die neu gegründete „Kurath Communication“ zu Wochenbeginn im Internet vorgestellt worden war.

Kommentare (2)

Kommentieren
Viertelputzer
14
19
Lesenswert?

Der Köfer ist irritiert,

weil der Leiter der Kommunikationsabteilung nicht 720 Stunden (24 x 30) im Monat arbeitet? Ah geht's noch?

Jetzt frag ich mich, wie lange hat der Köfer als Spittaler Bürgermeister ohne Nebenjob für die Bürger gearbeitet?

Antworten
CuiBono
4
27
Lesenswert?

@Viertelputzer

Kein Ablenken bitte, kein Relativieren, kein whataboutism!

Hier geht es um die Sache "Kurath".
Und die stinkt.

Ich frage mich immer öfter, warum sich die Roten dem Landesführungsstils der Blauen immer mehr annähern?

Herr LH Kaiser:
so nicht!

Antworten