AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FußgängerzoneAuto raste mit "mehr als 100 km/h" über den Villacher Hauptplatz

Mutprobe oder Amokfahrt? Sonntagabend raste ein Pkw mit laut Zeugen „mehr als 100 km/h“ durch die Fußgängerzone.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Helmuth Weichselbraun
 

Zwei Passanten auf dem sonst menschenleeren Villacher Hauptplatz glaubten Sonntagabend gegen 21.35 Uhr ihren Augen nicht zu trauen. Plötzlich raste, von der Draubrücke kommend, ein Auto durch die Fußgängerzone. „Der Wagen fuhr sicher mehr als 100 km/h. Wir konnten nur erkennen, dass es ein dunkles Auto mit Villacher Kennzeichen ist“, berichten die Zeugen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

pink69
22
7
Lesenswert?

Wer hat den geblitzt

Das Auge eines Zeugen ? / bei allen Respekt... ob das nicht übertrieben wird was da als Sensationsnachricht zu lesen ist....

Antworten
gintonicmiteis
18
34
Lesenswert?

Die Toleranz der Exekutive rächt sich

Viel zu lange wurden Autorowdies von der Polizei toleriert - warum, ist mir schleierhaft, weil in anderen Ländern würde da härter vorgegangen werden.
Aber im Mai steht uns ja wieder das GTI-Vor-/Haupt-/Nacht-Treffen ins Haus, dann können wir wieder Polizisten beim In-die-Luft-Gucken beobachten - sofern sie sich in den Problemgebieten überhaupt blicken lassen...

Antworten
3738064Gas
6
17
Lesenswert?

Wunschdenken....

.... stelle ich bei ihrem Beitrag fest.
Einen Zusammenhang zwischem dem GTI-Treffen und diesem Vorfall muss man erst einmal konstruieren, was für ein Humbug.
Und hier zuviel Toleranz der Exekutive zu erkennen, ist der nächste Blödsinn.
Wie hätten sie es denn gerne - eine rund um-die-Uhr-Überall-Überwachung, die natürlich nichts kosten darf und selbstredend mit Datenschutz / Bürgerrechten usw konform geht?

Antworten
wollanig
7
5
Lesenswert?

Gas

was für ein infantiler Kommentar. Tu ma selber fest angasen, ha?

Antworten
3738064Gas
3
5
Lesenswert?

Infantil...

.... also, wollanig.
Dann erklären sie uns doch, wie sich das so vorstellen in ihrer Welt.
Los gehts.

Antworten
joektn
5
43
Lesenswert?

Videoüberwachung?

Gäbe es sowas am Hauptplatz wäre die Sache schnell klar. Bei meinem letzten Urlaub in Brüssel war ich überrascht weil dort ist jede noch so kleine Ecke lückenlos überwacht.

Antworten
3738064Gas
14
3
Lesenswert?

Eine lückenlose...

Videoüberwachung also.
Viel Spass mit Daten-und Verfassungsschützern.
Ihre Praxisferne lässt einen kolfschüttelnd zurück

Antworten
joektn
1
9
Lesenswert?

😎

Du weißt schon, dass in Villach drei offizielle Überwachungskameras von der Polizei installiert sind, die permanent laufen? Am Hauptplatz gibt es hingegen nichts.
Praxisfern ist zu glauben, dass eine Video Überwachung nicht zulässig oder möglich ist. Die Realität beweist das Gegenteil.

Antworten
3738064Gas
4
1
Lesenswert?

Alles bekannt

Praxisfremd und vor allem rechtlich falsch ist die Annahme, dass besagte Videoüberwachungen zur Ahndung von Verwaltungsübertretungen eingesetzt werden (dürfen).
Und nebenbei auch sowieso keine Fahrgeschwindigkeit messen.
Tatsächliche gesetzliche Grundlage ist die Abwehr gefährlicher Angriffe laut SPG.
Bei Interesse nach diesen Stichworten googeln....

Antworten
3738064Gas
4
1
Lesenswert?

Alles bekannt

Klar gibt es Kameras am Hauptplatz und anderswo.
Nur.... was hätte eine Videoaufzeichnung von dieser Fahrt wirklich gebracht?
Schließlich erfolgt dabei keine Geschwindigkeitsmessung.
Bestenfalls hätte man vielleicht (je nach Winkel usw) das Kennzeichen des Fzges in einem Video ablesen können.
Und damit im günstigsten Fall das (verbotene?) Befahren der Örtlichkeit beweisen können.
Eine kleine Verwaltungsübertretung also.
Und dafür sind die Aufzeichnungen gesetzlich nicht vorgesehen..... SPG - Abwehr gefährlicher Angriffe ist schließlich die gesetzliche Grundlage und der Zweck solcher Videoüberwachungen in Österreich.

Antworten
joektn
1
8
Lesenswert?

🤔

Eigenartig, dass es in anderen Städten anscheinend problemlos funktioniert... Ich hab heute mal aus Interesse die Kameras in einem ganz normalen Bus in Brüssel gezählt: 9 Stück die man mit freien Auge erkennen konnte. Das stört da aber niemanden anscheinend. Übrigens Daten - eine Kamera bezieht weder Telefonnummer, Name, Adresse noch sonstige persönliche Daten usw. Da zieht das Datenschutzargument recht wenig.

Antworten
joker1234
0
0
Lesenswert?

@joe

So einfach ist es bei der Überwachung aber eben auch nicht.

Es ist schön, dass da im Bus 9 Kameras sind. Für eine Verwaltungsstrafe dürfen die aber nicht ausgewertet werden....

Antworten
wollanig
7
4
Lesenswert?

Tu

nur fest kolfschütteln.

Antworten