Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Narrenauflauf Faschingsgilden pilgern zu Hochamt in die Kärntner Narrenhauptstadt

20 Gilden mit mehr als 200 Teilnehmern reisten mit der Bahn nach Oberdrauburg. Die Messfeier in der Narrenhauptstadt soll nun zum neuen Brauch werden.

Bruno Arendt und die Kärntner Faschingsgilden in der Pfarrkirche Oberdrauburg
Bruno Arendt und die Kärntner Faschingsgilden in der Pfarrkirche Oberdrauburg © Pleschberger
 

Einen alten schwäbisch-alemanischen Brauch hat der Präsident der Kärntner Faschingsgilden, Bruno Arendt, nun auch in Kärnten eingeführt: der Besuch aller Gilden bei einem Hochamt. Die Anreise wurde umweltschonend mit den Österreichischen Bundesbahnen durchgeführt, die S-Bahn in Richtung Lienz füllte sich an den einzelnen Bahnhöfen mit bunten Ornattägern aus ganz Kärnten. Die 20 Gilden mit über 200 teilnehmenden Mitgliedern wurden am Bahnhof Oberdrauburg, der Kärntner Narrenhauptstadt 2020,  von der Oberdrauburger Gilde und der Trachtenkapelle Oberdrauburg empfangen, die die Teilnehmer durch den Ort geleitete.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.