Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Von Jugendlichen gerettet73-Jährige rief nach Sturz zweieinhalb Stunden um Hilfe

Auf einem Spaziergang neben der Drau in Tristach kam Samstagmittag eine 73-Jährige zu Sturz und verletzte sich schwer. Zwei Buben hörten schließlich ihre Hilferufe und setzten die Rettungskette in Gang.

Eine 73-jährige Osttirolerin lag nach einem Sturz zweieinhalb Stunden lang auf einem Weg neben der Drau. Jugendliche retteten sie schließlich, die Rettung brachte sie ins Spital (Symbolfoto)
Eine 73-jährige Osttirolerin lag nach einem Sturz zweieinhalb Stunden lang auf einem Weg neben der Drau. Jugendliche retteten sie schließlich, die Rettung brachte sie ins Spital (Symbolfoto) © Kleine Zeitung/Rehfeld
 

Eine 73-Jährige war am Samstag gegen 11.30 Uhr auf dem Draufluss-Begleitweg in Tristach unterwegs. Plötzlich kam die Frau zu Sturz und verletzte sich dabei schwer am Bein. Der Spazierweg war zu diesem Zeitpunkt rutschig und vereist. Zuerst versuchte die Frau noch, aufzustehen, wie sie später der Polizei schilderte. Es gelang ihr, einige Meter weiterzukommen. Aufgrund der Verletzung konnte sie den Weg aber nicht mehr fortsetzen und begann, um Hilfe zu rufen - doch vorerst vergebens.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen