AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mangelndes KönnenUrlauber unterschätzen oft die Skipisten

In den vergangenen Tagen kam es auf den heimischen Pisten zu zahlreichen Unfällen. Vor allem Urlaubsgäste unterschätzen oft mögliche Gefahren.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Nicht selten seien Skifahrer auf Pisten unterwegs, die nicht ihrem Können entsprechen
Nicht selten seien Skifahrer auf Pisten unterwegs, die nicht ihrem Können entsprechen © Fotolia/Alexander Rochau
 

Mit einem Oberschenkelbruch wurde am Silvestertag ein siebenjähriges Mädchen aus der Tschechischen Republik ins Krankenhaus geflogen. Es kollidierte auf dem Mölltaler Gletscher mit einer zwölfjährigen Skiläuferin aus London. Am Neujahrstag kollidierten im Skigebiet St. Oswald ein elfjähriger Kroate und ein 62-jähriger Urlauber aus Ungarn bei der Talfahrt. Der Schüler wurde schwer verletzt. Solche Meldungen waren in den vergangenen Tagen keine Seltenheit. Die Pisten in Kärnten und Osttirol sind zurzeit sehr stark frequentiert. Auch Unfälle bleiben nicht aus. In den vergangenen Tagen waren es vor allem ausländische Skifahrer, die in Unfälle involviert waren. Ein Zufall oder steckt mehr dahinter?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

scaramango
0
13
Lesenswert?

Das Wissen um Pistenregeln und "Hausverstand" fehlen !!!

Ich war vor den Feiertagen viele Tage skifahren, bei nahzu leeren Pisten - herrlich....

Aber selbst bei wenigen Ski- und Snowboardfahrern ist zu beobachten:

- keiner schaut mehr nach oben, wenn er wegfährt
- jeder glaubt alleine auf der Piste zu sein
- die Menschen hören durch die Helme nichts mehr
- Kinder/Jugendliche rasen selbst und nicht "lernend" hinter Eltern oder Skilehrern
- von zehn Fahrern schaffen es zumindest fünf zu fast Kollisionen, da sie keine Abstände lassen - der Mensch ist offenbar ein Herdentier: die Piste ist hunderte Meter weit leer, aber die Gruppe fährt gemeinsam los und sich selbst über die Ski....
- Boarder und Skifahrer liegen/stehen unter Kuppen oder in Engstellen
- gesperrte Pisten und Lawinenwarnschilder werden völlig ignoriert, zumeist von schlechten Ski- und Snowboardfahrern
- etc...

Es sollten geschulte Polizisten oder eine Art Pistenkontrolle die Möglichkeit haben, den Menschen ihr Fehlverhalten aufzuzeigen und mahnend einzuwirken. Die Meisten nehmen sich selbst einfach nicht wahr!

Antworten