Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Acht Monate bedingt"Aus Versehen getreten": Kärntner misshandelte seine Exfrau

Zu acht Monaten bedingter Haft ist ein 47-jähriger Kärntner am Mittwoch verurteilt worden. 2017 ist die Beziehung zu seiner damaligen Frau eskaliert. Er gab selbst zu, dass er Hilfe brauchen könne.

© KLZ/Weichselbraun
 

Ein 47 Jahre alter Kärntner ist am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt zu acht Monaten bedingter Haft verurteilt worden. Fortgesetzte Gewaltausübung gegen seine Exfrau warf ihm Staatsanwältin Tina Frimmel-Hesse vor. Der Mann legte ein Geständnis ab und meinte selbst, dass er Hilfe brauchen könne. Die Strafe samt damit verbundener Auflagen nahm er an, das Urteil ist rechtskräftig.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
struge1
1
3
Lesenswert?

Wenn so ein Sadist nach zwei Jahren

darauf kommt, dass er Hilfe benötigt, dann stimmt doch etwas nicht, man stelle sich vor, die Frau hätte nicht ausgepackt, wie lange wäre das so weiter gegangen....??? Ich wüßte die Hilfe für solch einen Typen..

gonde
1
11
Lesenswert?

Diese bedingten Strafen wind an und für sich, ein Witz!

Entweder oder. Die Frau hat ja auch die Schläge einstecken müssen, oder waren die auch "bedingt"?