Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

80-Jähriger fiel auf falsche Mail herein

Unbekannte schickten einem Pensionisten eine gefälschte E-Mail seiner Bank. Der 80-Jährige bestätigte dann eine Gewährleistung. Tage später fehlten auf seinem Konto mehrere tausend Euro.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel