AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

HeizkostenzuschussVerbesserte Unterstützung für Kärntner Pensionisten

Alleinstehende Pensionisten profitieren mehr, weil Einkommensgrenzen angehoben wurden. Opposition fordert höhere Unterstützung ein. Das Land Kärnten zahlt erneut 180 und 110 Euro Heizkostenzuschuss aus.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Für einkommensschwache Kärntner werden die Heizkosten zur Herausforderung
Für einkommensschwache Kärntner werden die Heizkosten zur Herausforderung © Fotolia
 

Der überaus milde Herbst sagt noch lange nichts darüber aus, wie heftig der Winter ausfallen und damit die Heizkosten in die Höhe treiben wird. Knapp 18.500 einkommensschwache Kärntnerinnen und Kärntner haben im Vorjahr den Heizkostenzuschuss des Landes bezogen. 2,88 Millionen Euro zahlte das Land aus.

Kommentare (1)

Kommentieren
wahrheitverpflichtet
1
0
Lesenswert?

und alle wissen es!

DAS PENSIONISTEN DIE MIT AUSGLEICHZULAGE un deinen kinderzuschuss für ihre kinder von 25 euro im monat wegen diesen 25 euro den heizkostenzuschuss nicht erhalten! ZAHLT DER PENSIONIST JETZT alimente für sein kind liegt der pensonist unter den gesetzlichen mindesteinkommen! BEISPIEL! ein mann in invaliditätspension bekommt 1150 mit ausgleichzulage und den kinderzuschuss, er zahlz die gesetzlichen alimente für seine 2 kinder in der höhe von 600 euroim monat ( 20 prozent des jahres einkommens) BLEIBEN IM IM MONAT 550 euro für miete strom heizen und da hat der pensionist aber noch nichts gegessen! DIE LANDESREGIERUNG IN KÄRNTEN WEISS von diesen sozialen härte fällen seit jahren reagieren tut jedoch keiner darauf! DEN DIE ALIMENTE DIE MAN ZAHLT ZU RECHT WERDEN VON EINKOMMEN NICHT ABGEZOGEN SO SCHAUTS AUS IN UNSEREN SOZIAL STAAT! IM ÜBRIEGEN DIE FÜRSORGE INTRESIERT SICH AUCH EINEN SCHEISS WAS den alimentszahlenden menschen bleibt ob diese unter den existensminimum leben! es ist nicht nachvollziehbar warum das sozialgesetz in kärnten hier nicht geändert wirt sind die politischen kräfte so abgehoben das sie menschen die unter den existensminimum leben ignorieren ihnen die 180 euro nicht gönen nein sie sind abgehoben inorant und un sozial so schauts aus

Antworten