AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Urteil nicht rechtskräftigZwölfjährigen missbraucht: drei Jahre Haft für Kärntner

Ein 50-Jähriger musste sich am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt vor einem Schöffensenat verantworten. Der Mann wird in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Staatsanwältin gab keine Erklärung an. Das Urteil ist nicht rechtskräftig (Sujetbild)
Die Staatsanwältin gab keine Erklärung an. Das Urteil ist nicht rechtskräftig (Sujetbild) © KLZ/Fuchs
 

Ein 50-jähriger Kärntner musste sich am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt wegen sexuellen Missbrauchs von Unmündigen und pornografischer Darstellungen verantworten. Der Mann soll sich im Herbst vergangenen Jahres und im Frühjahr dieses Jahres an seinem Wohnsitz in einer Kärntner Bezirksstadt unzählige pornografische Darstellungen Minderjähriger aus dem Internet heruntergeladen haben. In diesem Zeitraum missbrauchte der Kärntner auch einen zwölfjährigen Buben. Der Bub hatte leichte Entwicklungsverzögerungen und befand sich in der Obhut seiner damaligen Lebensgefährtin.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen