AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnten, OsttirolBoden zu warm: Schnee schmilzt in den Bergen weg

In den Bergen hat es am Wochenende bis unter 2000 Meter geschneit. Doch die weiße Pracht bleibt nicht lange liegen. Altweibersommer kündigt sich an.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Goldeck präsentiert sich mit einer weißen Schneedecke
Das Goldeck präsentiert sich mit einer weißen Schneedecke © Facebook Goldeck-Mein Sportberg
 

Die Prognosen haben sich bewahrheitet. Am Wochenende sank die Schneefallgrenze ab. In den Bergen, wie den Hohen Tauern und dem Dobratsch, fiel Schnee. Auch im Ausflugs- und Wandergebiet Goldeck freut man sich über die weiße Pracht. "Teilweise hat es sogar unter 2000 Meter geschneit", sagt Reinhard Prugger vom Privatwetterdienst meteo experts in Lienz. Doch der Schnee ist noch nicht von Dauer. Die Böden sind noch so warm, dass der Schnee gleich verschwindet bzw. schon weg ist.

Kommentare (2)

Kommentieren
ErichGolger
0
12
Lesenswert?

Boden zu warm: Schnee schmilzt in den Bergen weg

Und bitte was ist daran so ungewöhnlich, dass im Sommer der Schnee schmilzt?

In Europa und auf der gesamten Nordhalbkugel der Erde beginnt der Herbst am 23. September 2019 um 09:50 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ).

Antworten
Musicjunkie
0
3
Lesenswert?

Wahrlich, eine nobelpreisverdächtige Erkenntnis.

--

Antworten