AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ArchäologieÜberraschender Fund bei Arbeiten im Klagenfurter Landhaushof

800 Jahre alte Befestigungsmauern bei Grabungsarbeiten für Sanierung des Landhaushofs in Klagenfurt entdeckt. Sie verschwinden aber bald wieder.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die fast 500 Jahre alte Katzenkopfpflasterung © G. Lux
 

Ein Fenster in die Vergangenheit hat sich im Hof des Klagenfurter Landhauses geöffnet: Bei der archäologisch begleiteten Sanierung des Platzes stieß man in nicht einmal einem Meter Tiefe auf Reste einer mittelalterlichen Stadtmauer und Burganlage. Beides hatte man immer in diesem Bereich vermutet, aber es gab keinen Beweis dafür. Jetzt ist er gelungen - eindrucksvoller als gehofft.

Kommentare (5)

Kommentieren
leli
0
0
Lesenswert?

in anderen städten

wird so ein fund geachtet und der öffentlichkeit zur verfügung gestellt und entsprechend präsentiert. bei uns schnellstmöglich wieder zum verschwinden gebracht. es gäbe auch andere lösungen.

Antworten
Civium
2
4
Lesenswert?

Leider nur

Mauerreste , ein vergrabener Schatz oder ein Geldsack hätt den Landesschulden besser getan!
Weitergraben vielleicht hat der Haider auch noch was versteckt!!!

Antworten
Karl_Bucho
0
2
Lesenswert?

für mich IST das der verborgene Schatz.

wertvoller als eine Kiste Goldmünzen.

Antworten
Bond
2
5
Lesenswert?

Archäologe Rohr

Ein historisch bedeutsamer Fund, urteilt Rohr.

Antworten
alher
0
4
Lesenswert?

Archäologe Rohr:

Ausgraben und entsorgen oder zubetonieren.

Antworten