AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ins Krankenhaus gebrachtJugendliche kollabierten bei Landesschützentreffen in Tiffen

Mehrere Jugendliche kollabierten und mussten beim Landesschützentreffen von Sanitätern des Roten Kreuzes in die umliegenden Krankenhäusern gebracht werden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Andrea Bergmann-Benedikt
 

Sonntagvormittag findet in Tiffen das 65. Landestreffen der Kärntner Bürger- und Schützengarden mit mehreren Hundert Besuchern statt. Dabei hielten unter anderem Landeshauptmann Peter Kaiser, Landesrat Sebastian Schuschnig und FP-Chef Gernot Darmann Ansprachen. Diese mussten allerdings nach ärztlicher Anweisung drastisch gekürzt werden, da mehrere Teilnehmer des Schützentreffens beim Treffen binnen zwei Stunden einen Kollaps erlitten. Eine Person erlitt außerdem einen Zuckerschock. Kollabiert sind, bis auf eine ältere Person, nur Jugendliche, darunter auch eine Elfjährige.

Kommentare (5)

Kommentieren
Peter Söllnbauer
0
7
Lesenswert?

Landesschützentreffen 2019.

In erster Linie muss sich der Landesverband der Kärntner Bürger und Schützengarden über den Festablauf Gedanken machen. Wenn ein Festakt lt. Programm von 9 Uhr bis 12 Uhr angesetzt ist und alle Beteiligten in der Sonne stehen müssen, ist eine solche Situation unvermeidbar. Ich war noch bei keinem Landesschützentreffen(bin seit über 30 Jahren dabei), wo nicht Personen von der Rettung versorgt werden mussten. Den Politikern wie im obigen Bericht die Schuld zu geben ist nicht korrekt, denn als die Politiker aufgefordert wurden ihre Ansprachen zu halten, sind wir schon fast 2 Stunden gestanden. Die Politiker haben sich dann wirklich kurz gehalten. Nach den Ansprachen der Politiker dauerten die Ehrungen des Landesverbandes leider noch eine dreiviertel Stunde. Es ist jetzt wirklich an der Zeit, dass der Landesverband den Festablauf überdenkt und ändert. Möglichkeiten und Vorschläge gibt es genug. Mann muss es nur tun.

Karl Söllnbauer

Antworten
crawler
6
15
Lesenswert?

Es wäre eine gute Sache

wenn die Redner (einschließlich Prediger) während der ganzen Feier stehen müssten und die anderen sitzen könnten. Dann würden sie ihre Botschaften kürzer halten und nicht Reden halten, die auf Grund der Länge (und Hitze) niemanden mehr interessieren. Vor allem Politiker haben da keine Grenzen. Speziell wenn eine Wahl bevorsteht. Da muss dann der Rote, derSchwarze, der Blaue usw. nur dass sich keiner benachteiligt fühlt.

Antworten
musifussi
1
1
Lesenswert?

die Ansprachen ALLER anwesenden Politiker

erübrigen sich, wenn der Herr LH selbst anwesend ist. im Übrigen sagen sowieso alle 's Gleiche!

Antworten
joschi41
4
3
Lesenswert?

Dreifärbig

Wie beim Holzstraßenkirchtag in Ebene Reichenau. Zuerst der Gruber dann die Gabi. Und wer war eigentlich von den Blauen da?

Antworten
koko03
3
7
Lesenswert?

Von den BLAUEN traut sich nach IBIZA

keiner mehr raus 🤣🤣🤣🤣🤣

Antworten