AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KärntenNach Aufregung stockt Land Mittel für AVS-Tagesmütter auf

AVS informierte Eltern mit Betreuungszusage über Beschränkung von Plätzen bei Tagesmüttern. Nach Gespräch mit dem Land wurde zurückgerudert.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
THEMENBILD-PAKET: KINDERBETREUUNG / KINDERGARTEN / KINDERKRIPPE
© (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
 

Große Aufregung herrschte am Wochenende bei mehreren Kärntner Eltern. Ihnen wurde von der AVS mitgeteilt, dass bereits zugesagte Betreuungsplätze bei Tagesmüttern nicht mehr genehmigt werden können. Argumentiert wurde das mit begrenzten Förderungen des Landes. Nach einem Gespräch mit Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) wurde das Problem am Montag Montagfrüh gelöst – die Mittel werden aufgestockt, heißt es.

Kommentare (2)

Kommentieren
wahrheitverpflichtet
1
1
Lesenswert?

NICHT WEG ZU SCHAUEN!

2,70 Euro pro Kind bekommen die Tages Mütter na das ist ein super lohn! UND DANN DARF MAN SICH aber nicht wundern das die Qualität nicht immer die ist die man sich als Eltern wünscht wenn man sich manche plätze anschaut fragt man sich wie ist das möglich das dieser mensch kinder betreuen kann bzw darf!

Antworten
GordonKelz
1
1
Lesenswert?

MEIST....

...wird nur reagiert....nicht regiert !
Gordon Kelz

Antworten