AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wegen "Drohung" festgenommenMann hatte Fleischerbeil für Grillerei in der Hand

Eine ungewöhnliche Wendung nahm ein Vorfall auf einer Fußgängerbrücke Dienstagabend in Villach. Bei Einvernahme stellte sich heraus, dass Syrer niemandem drohen wollte, sondern Dinge für Grillerei benötigte.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Syrer konnte glaubwürdig erklären, dass er das Beil und das Messer nur zum Herrichten von Grillfleisch ausgeliehen hatte. Passanten in Villach hatten sich bedroht gefühlt (Symbolfoto)
Der Syrer konnte glaubwürdig erklären, dass er das Beil und das Messer nur zum Herrichten von Grillfleisch ausgeliehen hatte. Passanten in Villach hatten sich bedroht gefühlt (Symbolfoto) © exclusive-design - Fotolia
 

Mehrere Passanten riefen am Dienstag die Polizei, weil ein betrunkener Mann auf einer Fußgängerbrücke in Villach andere Personen mit zwei Messern bedrohen würde. Am Mittwoch wurden mehrere Zeugen und der mutmaßliche Täter selbst einvernommen. Dabei nahm der Vorfall eine ungewöhnliche Wendung. Bei der Einvernahme des 21-Jährigen - es handelt sich um einen in Syrien geborenen Mann - gab dieser laut Polizei glaubwürdig an, dass er niemanden einen körperlichen Schaden zufügen wollte und auch niemandem gefährlich drohen wollte. Das mitgeführte Fleischerbeil und das Messer hatte er von einem Freund, bei dem er auch alkoholische Getränke konsumiert hatte, ausgeliehen. Er benötigte beides zur zur Verarbeitung von Fleisch für eine Grillerei.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen