AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Rundschreiben an Direktionen33.792 Kärntner Pflichtschüler müssen am Zeugnistag nachsitzen

Altes Gesetz sorgt plötzlich für Zündstoff: In den Kärntner Pflichtschulen sollen Zeugnisse erst in der 4. Stunde überreicht werden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
"Lehrplanmäßig vorgesehen" sind laut Schulzeitgesetz am Zeugnistag deri Stunden Unterricht
"Lehrplanmäßig vorgesehen" sind laut Schulzeitgesetz am Zeugnistag deri Stunden Unterricht © stock.adobe.com
 

Dass das Zeugnis bei Schülern und Eltern für Aufregung sorgt, ist nichts Ungewöhnliches. Heuer ist es jedoch der Zeugnistag selbst, denn 33.792 Kärntner Pflichtschüler müssen am Freitag wohl drei Schulstunden ausharren, ehe sie die Beurteilungsurkunden überreicht bekommen.

Kommentare (5)

Kommentieren
illyespresso
11
5
Lesenswert?

Unterrichten

Da bei allen die Luft draußen ist, sollte man versuchen, in dieser Zeit trotzdem noch die Motivation aufbringen, weiter zu machen. Es ist selbstverständlich schwer, geregelten Unterricht zu halten, wenn sowohl Schüler*innen als auch Lehrer*innen zumindest innerlich bereits der Ferienmodus "hochfahren" (nicht alle - es gibt noch immer wieder Arbeiten die ans Ende des Schulsjahres geschoben werden). Sollten die Lehrer*innen nicht zu besseren Schulsekretär*innen degradiert werden sondern entsprechende Unterstützung im Bereich der Administration erhalten, dann könnte auch der Unterricht bis zum Schluss einigermaßen geregelt ablaufen.

Antworten
levis555
2
11
Lesenswert?

Seit Jahrzehnten sind die letzten beiden Schulwochen - zumindest ab der Notenkonferenz -

ein reine Zeitvernichtungsgeschichte. Angefüllt mit „alternativem Unterricht“, wie es so schön heisst. Nun möchte sich der Bildungsdirektor vor Schulende noch einmal profilieren und gibt einen „Reminder“ wie es so schön auf NLP heisst, heraus.
„Zu diesem Thema wurde bereits alles gesagt, nur nicht von jedem“

Antworten
giraff
0
1
Lesenswert?

Reminder in Verbindung mit NLP

Dem Neurolinguistischem Programmieren (NLP) kann sehr viel nachgesagt werden, da dies ein Werkzeugladen der Kommunikation ist und einzig die jeweilige Werte letztlich für die tatsächlichen Inhalte verantwortlich sind. Als Grundlage ist sogar buddhistische Psychologie möglich und im zugegebenen sehr krassen Gegensatz die Werte z.B. jeglicher österreichischen Parteiakademie. Oft wird NLP mit "manipulieren" gleichgestellt, es ist allerdings ein Unterschied ob man als Führungskraft mit einem Mitarbeiter gemeinsame Ziele findet und diese dann zu erreichen versucht, oder jemanden mittels Kommunikationstechniken Ziele aufdrängen möchte die vielleicht im Gegensatz zu den persönlichen Werten stehen. Dies wird niemals funktionieren. Offenbar hat levis 55 selbst negative Erfahrungen mit NLP gemacht, oder oft genug davon gehört und in sein persönliches Glaubenssystem übernommen. "Reminder" kommt wohl eher aus der Marketingabteilung mit ihren Anglizismen, weil "Erinnerung" wohl als zu wenig "cool" empfunden wird.

Antworten
Amadeus005
4
10
Lesenswert?

Ich finde die 2 Wochen gut

Wegen der Sozialkompetenz der Kinder.

Antworten
Amadeus005
1
55
Lesenswert?

Bus zu ungewohnten Zeit

Nach der 4. Schulstunde. Aber nach der 1. Schulstunde ist eine gewohnte Zeit.
Vermutlich kommt gleich: Weil es am 5. Juli mittags für Schulkinder unzumutbar heißt sein kann.
An blöden Argumenten scheint es ja nicht zu fehlen.

Antworten