AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Urlauber-RückreiseverkehrTausende Kärntner und Steirer stehen seit Stunden im Stau

Das verlängerte Wochenende in Österreich fällt mit dem Ende der Pfingstferien in einigen deutschen Bundesländern zusammen. In Italien, Slowenien und Kroatien staut es sich.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kilometerlanger Stau vor der kroatisch-slowenischen Grenze. Urlauber warten hier seit Stunden
Kilometerlanger Stau vor der kroatisch-slowenischen Grenze. Urlauber warten hier seit Stunden © Kleine Zeitung
 

Noch haben die Sommerferien nicht begonnen, die Stausaison ist auf den Straßen aber schon eröffnet: Während bereits am verlängerten Wochenende nach Christi Himmelfahrt und zu Pfingsten Urlauber in Italien, Slowenien und Kroatien Urlauber stundenlang im Stau warten mussten, so ist die Rückreisewelle in Richtung Norden heute, Sonntag, noch größer. "Wir stehen seit Stunden im Stau auf der Autobahn vor Koper", erzählt ein Urlauber aus Kärnten, der sich ebenso wie tausende weitere Kärntner und Steirer auf der Rückreise von Istrien befindet.

Kommentare (3)

Kommentieren
XStoneX
1
58
Lesenswert?

Bin auch gerade aus Porec zurück...

... und habe diesmal bewusst den kleinen Grenzübergang zwischen Oprtalij (HR) und Brezovica pri Gradinu (Slowenien) gewählt. Dort war kein einziges Fahrzeug vor mir an der Grenze, dazu eine schöne Fahrt weit weg von Koper. Dann noch über die Autobahn durch SLO und die erste Ausfahrt von Jesenice genommen und über den Wurzenpass nach Hause. Nicht mal 3 Stunden von Porec nach Villach sind eine Ansage, das stehen andere schon im Stau. Gewusst wie, es war ja vorauszusehen, dass es bei den üblichen Stellen heute zum Verkehrskollaps kommen wird...

Antworten
koko03
13
48
Lesenswert?

Mein Mitgefühl...

hält sich in Grenzen 😂😂😂😂😂

Antworten
bugproof
5
41
Lesenswert?

Nur Kärntner und Steirer

Das finde ich richtig ungerecht. Warum sind immer alle gegen uns? Skandal!

Antworten