AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Alpen-Adria-UniversitätWie Frauen aus der Politik ausgegrenzt werden

Katholische HochschulGemeinde, Frauenbewegung und Bildungswerk laden am Samstag zu einer Fachtagung an der Uni Klagenfurt zum Thema Frauenpolitik. Anmelden kann man sich bis Donnerstag.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Seit 100 Jahren dürfen Frauen in Österreich wählen, dennoch sei Frauenpolitik noch immer ein Randthema, sagen die Initiatorinnen der Fachtagung am Samstag an der Universität Klagenfurt (Symbolfoto)
Seit 100 Jahren dürfen Frauen in Österreich wählen, dennoch sei Frauenpolitik noch immer ein Randthema, sagen die Initiatorinnen der Fachtagung am Samstag an der Universität Klagenfurt (Symbolfoto) © Gina Sanders/AdobeStock
 

"Ausschluss von Frauen aus dem öffentlichen Diskurs – Die halbierte Demokratie“ Diesem Thema widmet sich am Samstag eine Fachtagung der Katholischen HochschulGemeinde, der Katholischen Frauenbewegung und des Katholischen Bildungswerkes an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Anlässlich 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich wolle man reflektieren, was seither passiert sei und wo noch Handlungsbedarf bestehe, sagt Anja Schneider von der Katholischen Frauenbewegung: „Aus unserer Sicht ist die Frauenpolitik ein Randthema geblieben, ebenso wie die Sozialpolitik, die immer mit Frauenpolitik zusammenhängt.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren