AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nikolsdorf gegen Mölltal70 Spiele Sperre für Brüderpaar nach Angriff auf Schiedsrichter

Ein Fußballspiel im Kärntner Unterhaus endete im Vorjahr in einem handfesten Skandal. Beteiligtes Brüderpaar wurden jetzt zu 40 bzw. 30 Spielen Sperre verurteilt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Schiri wurde zu Boden gestreckt
Der Schiri wurde zu Boden gestreckt © Privat
 

Österreichweit sorgte im Juni des Vorjahres ein Spiel zwischen der TSU Nikolsdorf und dem FC Mölltal (1. Klasse A) für Aufsehen. Kurz vor Spielende zückte Schiedsrichter Gottfried Neuwirth die Gelb-Rote-Karte. Daraufhin stürmte der Vater des Rot-Sünders auf den Platz und streckte den Schiri mit einem Faustschlag zu Boden. Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen. Der 60-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

2a20bb3e96a90e7e7885ffc9bfc7f636
0
19
Lesenswert?

Lebenslange Sperre für jeden

Fußballplatz! Egal ob Spieler oder Zuseher - für die ganze Familie! Das wäre wohl besser gewesen.

Antworten
CuiBono
21
9
Lesenswert?

Qualitätspresse

WER bitte hat diese idiotische Schlagzeile und Auslegung hier zu verantworten???

WAS soll diese reisserische, irreale und - ich sags nochmal - idiotische Zusammenrechnung von ZWEI getrennten Strafen?

Geht's noch?

Antworten