AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Drei Jahre HaftOLG Graz erhöhte Strafe für Alko-Geisterfahrer

56-Jähriger, der Unfall mit mehreren Verletzten verursacht hatte, war vom Landesgericht zu 27 Monaten unbedingter Haft verurteilt worden. Oberlandesgericht Graz erhöhte die Strafe jetzt auf drei Jahre.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© Daniel Raunig
 

Es war eine Geisterfahrt mit dramatischen Folgen. Im September des Vorjahres hatte ein in Kärnten lebender Ungar (56) auf der Südautobahn bei Warmbad Villach als schwer alkoholisierter Geisterfahrer einen Unfall mit mehreren zum Teil schwer Verletzten ausgelöst. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt klagte ihn wegen sechsfachen Mordversuchs an. "Er hat in selbstmörderischer Absicht gehandelt und den Unfall in Kauf genommen", betonte Staatsanwältin Johanna Schunn beim Prozess.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen