AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnten internUntreue-Ermittlungen gegen FPÖ-Klubobmann abgeschlossen

Keine Leistung für 100.000 Euro? Staatsanwalt hat Ermittlungen gegen Christian Leyroutz beendet. Gegen Ex-BZÖ-Abgeordnete Johanna Trodt-Limpl und Wilhelm Korak wird erneut ermittelt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
130.000 Euro hat Christian Leyroutz als Stadtwerke-Berater 2013 erhalten. Bekannt geworden ist das erst 2016
130.000 Euro hat Christian Leyroutz als Stadtwerke-Berater 2013 erhalten. Bekannt geworden ist das erst 2016 © Eggenberger
 

Einstellung, Anklage oder weitere Ermittlungen? Für Christian Leyroutz, Anwalt und geschäftsführender Klubobmann der FPÖ im Kärntner Landtag, wird es ernst. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat ihre Ermittlungen gegen ihn und einen zweiten Beschuldigten abgeschlossen, so WKStA-Sprecherin Elisabeth Täubl: „Unser Vorhabensbericht ist an die zuständige Oberbehörde, die Oberstaatsanwaltschaft Wien, gegangen.“ Was die WKStA mit Leyroutz vorhat, verrät sie natürlich (noch) nicht.

Kommentare (5)

Kommentieren
CuiBono
0
7
Lesenswert?

Nur ein Einzelfall

"Euer Geld für unsere Leut'"

Antworten
koko03
0
8
Lesenswert?

Und wieder ein BLAUER ..

der sichs gerichtet hat. Die sind alle vom gleichen Holz geschnitzt 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

Antworten
Bond
0
13
Lesenswert?

Lange Zeit

Erst sechs Jahre später hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen abgeschlossen? Bei einem doch recht klaren Sachverhalt. Das ist eine lange Zeit. Entweder gibt's zu wenig Personal oder das Personal ist nicht gerade fleißig. An der Genauigkeit kanns jedenfalls nicht liegen, wie man vom Fall Birnbacher weiß, dessen Geldverschiebungs-Sauerei wegen Verjährung eingestellt wurde. Das Ganze stinkt dermaßen nach Korruption dass man betonen muss, es gilt die Unschuldsvermutung.

Antworten
GordonKelz
0
7
Lesenswert?

IM GEGENSATZ....

...zu Frau Mathiaschitz gibt es hier klar bewiesene Fakten !
Gordon Kelz

Antworten
fans61
1
15
Lesenswert?

Ja beim Austeilen bei die eigenen Leute

sind sie großzügig, die FPÖ'ler,

Antworten