AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VerurteiltJunger Kärntner hat sich Hakenkreuz und Nazi-Codes tätowiert

Einem 23-Jährigen aus dem Bezirk Spittal wird Wiederbetätigung in mehreren Fällen vorgeworfen. Er wurde zu einer Zusatzstrafe von zwölf Monaten unbedingter Haft verurteilt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Mann sitzt nicht zum ersten Mal vor einem Richter
Der Mann sitzt nicht zum ersten Mal vor einem Richter © KLZ
 

Wegen eines Einbruchs sitzt ein junger Mann bereits in Haft. Nun könnte eine weitere Verurteilung hinzukommen. Wegen Wiederbetätigung in mehreren Fällen steht ein 23-jähriger Mann aus Seeboden am Mittwoch vor Gericht. Laut Staatsanwaltschaft habe der Mann diverse Nazi-Symbole wie Hakenkreuze oder SS-Runen via WhatsApp verschickt. Zudem hat sich der Seebodener die Zahlenfolgen 18 (steht in der einschlägigen Szene für Adolf Hitler) und 88 (steht für Heil Hitler) auf den Unterarm bzw. auf die Brust tätowiert.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen