AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Verdacht der UntreueStaatsanwaltschaft Graz ermittelt gegen Bischof Schwarz

"Arbeitsgruppe Bistum" wirft Schönborn und dem Kärntner Ex-Bischof Schwarz vor, in Zusammenhang mit dem Prüfbericht "unwahr und nicht der Faktenlage" entsprechend zu argumentieren. Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Untreue.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Schönborn und Schwarz haben mit ihren Aussagen für Aufregung gesorgt
Schönborn und Schwarz haben mit ihren Aussagen für Aufregung gesorgt © APA/Gindl
 

Weder ein "Persilschein" noch eine "Reinwaschung" sei der von der Diözese Gurk-Klagenfurt in Auftrag gegebene Prüfbericht zu den wirtschaftlichen Vorgängen innerhalb des Bistums. Kardinal Christoph Schönborn und der Kärntner Ex-Bischof Alois Schwarz würden das laut der "Arbeitsgruppe Bistum" (Stiftspfarrer Gerhard Christoph Kalidz, Dechant Peter Allmaier, Vizekanzler Burkhard Kronawetter und Konsultor Franz Lamprecht) allerdings so darstellen.

Kommentare (19)

Kommentieren
Sege
2
6
Lesenswert?

Wenn

das Mensalgut zur persönlichen Verfügung steht, wird es ( leider) schwer mit der Verfolgung wegen Untreue.

Antworten
lexbalexba
0
5
Lesenswert?

In einer Hierarchie

bestimmt der Oberste und zum Schluss der Herr!

Antworten
gerbur
3
24
Lesenswert?

Beim Vertuschen

von Sexualstraftaten haben diese "Brüder" mittlerweile so viel Erfahrung gesammelt, dass ihnen das in diesem Fall ganz leicht gelingen wird. Und wem der für mich schleimig wirkende Kardinal die Mauer machen wird, ist wohl auch klar.

Antworten
voit60
3
45
Lesenswert?

diese Herrschaften in Schwarz bzw. Rot oder Purpur

scheinen ihr eigenes Weltbild zu leben. Wie hat sich ein Politiker in so einer Situation zu verhalten? Das mindeste sollte wohl sein, dass er sein Amt ruhend stellt. Die jedoch glauben, dass man alles aussitzen kann, selbst wenn die Staatsanwaltschaft ermittelt. Der Herr "Schönredner" sollte hier endlich handeln, und seinen Bruder auffordern, sein Amt ruhend zu stellen.

Antworten
apeterlin
2
24
Lesenswert?

MEHR "Menscheln".....

....auch im Hochkleritalem Bereich..

auch wenn es "nur" Wirtschaftlich/Finanzielle Belange sind....sollte man als Katholisch denker Mensch nicht ver....schaukelt vorkommen!!!!!

Antworten
pink69
4
42
Lesenswert?

grauenvoll

die 2 Geistlichen. Schönborn und Schwarz sind rücktrittsreif. Der eine weil er alles unter den Teppich kehren will und kalmiert, der andere wegen der Vorkommen im Bistum- zumindest solange bis lückenlose Aufklärung gegeben ist. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, kann man nur hoffen, dass Herr Schwarz einem ordentlichen Gericht zugeführt und auch gerecht verurteilt wird. Herr Schönborn ist auch gut beraten, sich nicht permanent von seinen Untertanen wie Sprecher Herrn Prüller kommentieren zu lassen sondern selbst Stellung zu beziehen und zwar eine transparente !!

Antworten
apeterlin
1
11
Lesenswert?

Danke...

Jetz passt....

Antworten
lexbalexba
1
23
Lesenswert?

Verdacht der Untreue!

Wie passend!

Antworten
334da3b1152fc435abcf731482ce1894
3
58
Lesenswert?

Wenn

gegen einen Bischof der Staatsanwalt ermittelt, dann sollte er sein Amt ruhen lassen. Wenn nichts dabei herauskommt kann der Hirte wieder weitermachen. Oder gibt es im kirchlichen Bereich keine moralische Verantwortung? Heute ist schon alles möglich.

Antworten
beobachter2014
2
44
Lesenswert?

Nicht gelogen

Kardinal Schönborn hat (wahrscheinlich ) nicht gelogen. Aber nur die halbe Wahrheit zu sagen, ist auch gelogen, Herr Kardinal!

Antworten
apeterlin
1
13
Lesenswert?

Wechselt's das Titelfoto.....

......!

Antworten
hermyne
3
33
Lesenswert?

Jetzt wird mir das Schuldbekenntnis klar,

denn es wird ja auch von den Priestern, Bischofs und sogar vom Papst gebetet: Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, dass ich Gutes unterlassen und Böses getan habe – ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld.

Antworten
GordonKelz
6
26
Lesenswert?

RICHTIG ERBAULICH....

...muss es für die Gläubigen sein ,ausgerechnet zu ( Christi Geburt ) die ja im Mittelpunkt ihres Glaubens steht ,fast täglich mit Streitereien von Bischöfen und sonstigen Mitgliedern des Klerus konfrontiert wird . Ein erbauliches Vorbild ,insbesondere für die Jugend in der Kirche .
Gordon Kelz

Antworten
KarlZoech
4
35
Lesenswert?

@ GordonKelz: Naja, für jene Menschen, welche ihre Kirchenoberen für unfehlbar und sakrosankt halten, für diese ist das eine schwierige Situation. Jedoch:

"Die Wahrheit ist den Menschen zuzumuten!" meinte eine leider zu jung zu Tod gekommene Kärntner Dichterin. Und diese Kärntner kirchliche Wahrheit ist auch den Katholiken zuzumuten. Und die Wahrheit muss auch auf den Tisch, in die Öffentlichkeit! Oder sollte das alles totgeschwiegen werden?

PS. Die Geburt des Jesus von Nazareth ist zwar ein wichtiges christliches Fest, das wichtigste ist jedoch das Osterfest, da uns ja - nach christlicher Lehre - Jesus durch seinen Kreuzestod erlöst hat und mit seiner Auferstehung den Tod besiegt hat.

PPS. Um ein anständiges, rechtschaffenes Leben zu führen, dazu braucht es nicht unbedingt Religion.

Antworten
gerbur
6
26
Lesenswert?

@GordonKelz

Kirche und Vorbild? Das war die nie und werden es auch nie sein können? Viele aus dem Klerus werden in der Hölle braten, wenn ihre Lehren auch nur ansatzweise stimmen sollten! Aber weil die selber nicht an diesen Schmonzes "glauben" wird munter und sanktionslos weiter gesündigt! Irgendwann wetden auch die zurückgebliebensten Ecken dieses Landes den Zinnober durchschauen.

Antworten
gerbur
5
26
Lesenswert?

Da kommt noch mehr auf!

Wenn man bedenkt, dass jetzt auch in Wien offensichtlich das ( legale?)Waffenlager der Ordensbrüder beim Raubüberfall angwblich ausgeräumt wurde, dann kommen dann schon heikle Fragen auf.

Antworten
BernddasBrot
4
24
Lesenswert?

In mehreren Medien

wird davon berichtet, dass die STA Graz gegen o.a. Personen ermittelt. ( auch hier ) Auf Facebook gibt es eine Gruppe Freimaurer in Kärnten , die der KLZ subjektive Berichterstattung in eben dieser Kausa vorwirft ???...Denen zu antworten wäre wohl sinnlos.....

Antworten
joschi41
3
50
Lesenswert?

Wie was

" die Aussagen sind unwahr..". Wer wagt es, zwei Bischöfe der Unwahrheit zu verdächtigen? Die Auseinandersetzung nimmt Fahrt auf, sodass zu befürchten ist, dass noch einige Unappetitlichkeiten nachkommen werden wenn die Beziehungsfrage Thema sein wird.

Antworten
Anasindahamas
2
20
Lesenswert?

Hmm

Meinen Sie etwa diese alte unbeliebte Geschichte mit dem ersten Stein.. ?

Antworten