AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Rechnungshof prüftNeubau der Psychiatrie am Klinikum Klagenfurt teurer als erwartet

Großvorhaben durch Landesrechnungshof geprüft. Kosten um 835.000 Euro erhöht. Projekt wird 41,1 Millionen Euro kosten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Psychiatrie Klinikum Klagenfurt Maerz 2016
Das Gebäude der Psychiatrie ist in die Jahre gekommen © Markus Traussnig
 

Der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) hat den geplanten Neubau der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Klagenfurt geprüft. Die Kabeg legte dafür Soll-Kosten von 40,5 Millionen Euro vor, die Überprüfung des LRH ergab eine Erhöhung der Kosten um 835.000 Euro. "Die Planer hatten teilweise Kosten ungenau berechnet und Massen fehlerhaft ermittelt", erklären die Prüfer. Deswegen empfiehlt der LRH Massen- und Leistungsverzeichnisse zu überprüfen. Manche Preise waren zu niedrig angesetzt, beispielsweise das Verfüllen der Baugrube nach der Gebäudeerrichtung. Insgesamt wird das Projekt laut LRH 41,4 Millionen Euro kosten. 

Kommentare (1)

Kommentieren
wjs13
0
4
Lesenswert?

Wann übersiedelt endlich die HNO ins Klinikum?

Wird schon 20 Jahre hingehalten.
Ist wohl ein vordringliches Problem, das gelöst werden muss.
Im Vorjahr wurde notdürftig der Kanal saniert, weil WC-Inhalte rückgespült wurden. Super Hygiene!!!

Antworten