AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KärntenBekanntes Wörthersee-Strandbad ist zum "Schnäppchenpreis" zu haben

Eigentümer sucht Käufer für das Veldener Strandbad, das von der Gemeinde betrieben wird. Trumpf: Das Areal könnte auch rein privat genutzt werden.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Strandbad Velden
Wer will das Strandbad in Velden haben? Um knapp zwölf Millionen Euro ist man im Rennen © Raunig
 

Eine außergewöhnliche Immobilie wird über das Internetportal „willhaben.at“ angeboten: 11.819 Quadratmeter am Seeufer und das auch noch mitten in Velden. Als leicht verkäuflich erweist sich das Schmuckstück, das dem Arzt Anton Karl Bulfon gehört, aber trotz des „Schnäppchenpreises“ von 1000 Euro pro Quadratmeter vorerst nicht.

Kommentare (4)

Kommentieren
furki
2
16
Lesenswert?

Absolut nicht zu verstehen,

warum die Gemeinde für einen Platz am schönsten See Kärntens kein Geld auftreiben kann, wo sie doch für zig Jahre auch noch einen Pachtvertrag hat, und das Bad für die Kärntner Bevölkerung da ist. Echt traurig und einfach zum kotzen, wo es doch DIE Gelegenheit wäre, die Privatisierung hintanzuhalten! Für welchen Mist man immer gleich Geld auftreibt, aber hier ist ihnen jeder Groschen für die Bürger zu viel....

Antworten
Tillennium
2
5
Lesenswert?

Mal kurz geggoogelt

Nachdem mein Kommentar noch nicht freigeschalten wurde, schreibe ich ohne Link. Velden macht beim Transparenzprojekt "Offener Haushalt" mit. Darin ist ersichtlich, dass das Budget der Gemeinde 24 Millionen € beträgt. Das Bad würde 11,8 Millionen € kosten. Das ist fast die Hälfte des Budgets eines Jahres. Ohne Finanzhilfe des Landes wäre ein Kauf also undenkbar.

Antworten
archiv
4
29
Lesenswert?

Hallo, Thema - freier Seezugang ....

.. wo bleibt das Angebot vom Land Kärnten

Antworten
zuagraster
2
13
Lesenswert?

aber bitte

nur mit gutachten - ironie off

Antworten