KärntenSchneefahrbahn: Bereits mehrere Verletzte

Auf der Keutschacher Landesstraße überschlug sich das Auto eines 20-jährigen Mannes: Zwei Verletzte. In Radenthein schlitterte ein Russe (20) mit seinem Auto von der Straße. Auch auf der Drautalstraße Unfall mit zwei 20-Jährigen.

Auf Kärntens schneebedeckten Straßen ist Vorsicht geboten
Auf Kärntens schneebedeckten Straßen ist Vorsicht geboten © KLZ/Markus Traussnig
 

Die neuerlichen Schneefälle in Kärnten, die Montagabend einsetzten, führten kärntenweit bereits zu den ersten Unfällen. Die Schneefälle halten noch bis in die frühen Nachmittagsstunden an.

Zwei Verletzte in Keutschach

Ein 18-jähriger Mann (Bezirk Klagenfurt-Land) kam auf der schneeglatten Fahrbahn der Keutschacher Straße mit seinem Auto von der Straße ab. Der Unfall passierte in der Nähe von Höflein. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der 18-jährige Lenker sowie sein ebenfalls 18-jähriger Beifahrer wurden unbestimmten Grades verletzt. Beide wurden mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht. Am Auto entstand Totalschaden. Für die Räumung der Straße war die Freiwillige Feuerwehr Keutschach im Einsatz.

Studentin krachte mit Auto in Zivildiener

Am Dienstag gegen 5.55 Uhr kam eine 20-jährige Studentin aus Graz mit ihrem Auto von der Drautal Straße im Bereich von Greifenburg, Bezirk Spittal/Drau, ab. Die B100 war zu dieser Zeit mit Schnee bedeckt. Zur selben Zeit war ein 20-jähriger Zivildiener aus dem Bezirk Spittal in Fahrtrichtung Greifenburg unterwegs. In einer Linkskurve kam die 20-jährige Studentin mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo sie in das Auto des Zivildieners krachte. Die beiden Unfalllenker wurden leicht verletzt ins Krankenhaus Spittal gebracht. Beide Autos wurden schwer beschädigt.

Auto schlitterte von der Straße

Auf der Kirchheimer Straße bei Grabenschmied in der Gemeinde Radenthein, Bezirk Spittal/Drau, schlitterte am Montag gegen 22.30 Uhr ein russischer Staatsbürger mit seinem Auto von der Straße. Der 20-jährige Mann war zu schnell unterwegs: Auf Grund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse kam das Auto ins Schleudern. Der Mann wurde bei dem Unfall nicht verletzt, am Auto entstand jedoch ein Totalschaden. Das Auto bargen die Feuerwehren Untertweng und St. Peter, die B88 war für eine Stunde gesperrt.

Schneekettenpflicht

Laut Antenne Kärnten gilt am Katschberg, am Nassfeld, auf der Turrach, der Weinebene, der Koralpe und am Falkert Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen