350 Kilometer entferntSchwammerlsucher fanden weit gereiste Liebes-Botschaft

Glückliches Omen für Frischvermählte aus Buxheim im Allgäu: Ihr Hochzeits-Ballon flog 350 Kilometer bis St. Veit/Glan. Dort entdeckte ihn ein Kärntner Ehepaar - ebenso wie ein vierblättriges Kleeblatt.

Statt Schwammerl fand ein St. Veiter Ehepaar einen Hochzeits-Ballon, der 350 Kilometer weit gereist war
Statt Schwammerl fand ein St. Veiter Ehepaar einen Hochzeits-Ballon, der 350 Kilometer weit gereist war © Privat
 

Die Schwammerl-Ausbeute war zwar mager, doch ein anderer Fund bereitete Reinhard Huber und seiner Frau am 27. Juli Freude. Die St. Veiter entdeckten in einem Wald nahe ihres Wohnortes einen roten Ballon, den Nora und Florian aus Buxheim im Allgäu bei ihrer Hochzeit am 7. Juli steigen hatten lassen.

Rund 350 Kilometer weit war dieser geflogen. Auf dem beigefügten Brief stand: „Bitte schicken Sie diesen Zettel an das Brautpaar zurück, dann können ihre Hochzeitswünsche in Erfüllung gehen.“ Das tat das Ehepaar Huber gerne – und legte ein vierblättriges Kleeblatt bei, das Frau Huber am gleichen Tag gefunden hatte. Somit dürfte dem Glück der Frischvermählten nichts mehr im Wege stehen.

Kommentare (1)

Kommentieren
ulrichsberg2
0
8
Lesenswert?

Es gibt wirklich Zufälle die Freude machen und bringen werden.

Schön, auch solche Meldungen lesen zu können.

Antworten