AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Top Team-AffäreFünf Jahre Ermittlungen und noch kein Ende in Sicht

Seit 2012 ermittelt Staatsanwalt gegen Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ). Oberstaatsanwältin verteidigt die lange Verfahrensdauer.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kleine Zeitung Salon - Gespraeche ueber Kaernten mit Unternehmer Hans Peter Haselsteiner und Landeshauptmann Peter Kaiser Klagenfurt Maerz 2017
© Markus Traussnig
 

Seit fünf Jahren ermittelt die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) in der Causa Top Team gegen Kärntner SPÖ-Politiker. Noch immer ist offen, ob eine Anklage erhoben wird oder nicht. Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) und Landtagspräsident Reinhart Rohr (SPÖ) sind zwei der insgesamt sieben beschuldigten Personen. Weitere Namen, vorrangig aus dem Umfeld Kaisers, nennt die WKStA aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht.

Kommentare (3)

Kommentieren
alfjosef
0
3
Lesenswert?

Einige werden bald einen kräftigen Erklärungsbedarf haben! So oder so!

Schön langsam werden die "Untersuchungsstellen" auch einen kräftigen Erklärungsbedarf bekommen! Wird da etwas "in die Länge gezogen" um politisch noch ein Spektakel im Vorfeld der kommenden Landtagswahl zu haben? Diese und andere Fragen werden wohl in die zuständigen Stellen hineingetragen werden! So oder so, denke ich und viele andere Menschen, die sich mit unserem Rechtsstaat beschäftigen!

Antworten
fans61
0
9
Lesenswert?

Wer hat das Justizministerium inne.....?

Ach ja die ÖVP.
Sie wartet vermutlich bis knapp vor der Wahl und wird dann zuschlagen.
Hinterlistiger gehts nicht mehr.

Antworten
GordonKelz
0
12
Lesenswert?

FÜNF JAHRE......

......ungeachtet ob schuldig oder nicht , ist für alle Beteiligten eine Zumutung . Damit zu argumentieren das ein anderes Verfahren ,
sieben Jahre dauerte ,ist schlicht Verhöhnung !
Gordon Kelz

Antworten