Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Imfpaktion: 55.000 Tollwut-Köder werden heute gestreut

Weil es in der Umgebung von Udine zu mehreren Tollwutfällen gekommen, war werden nun in Kärnten Tollwut-Köder gestreut.

© AP
 
Aus einem Flugzeug werden heute die rund 55.000 Tollwut-Köder ausgeworfen. Die Maßnahme, nahe der Grenze zu Italien und Slowenien, ist nötig weil es im vergangenen Herbst zu mehreren Fällen gekommen war.

Krankheit abwehren. Zwölf infizierte Füchse wurden im Oktober 2008 registriert. In fünf Kärntner Bezirken werden die schokoladenfarbenen Pillen daher heute vom Himmel fallen. So erhofft man sich ein Übergreifen der Krankheit nach Kärnten verhindern zu können und die Immunität der Füchse aufrechtzuerhalten.
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren