Laut Darstellung einer kurdischen Demonstrantin wollten Kurden eine Kundgebung von türkischen Nationalisten stören. Daran wurden sie von der Polizei mit Tränengas und Gummischrot gehindert. Trotzdem kam es offenbar auf einer Straße in der Nähe des Kundgebungsplatzes zu einem Angriff von Türken auf Kurden.

Laut noch unbestätigten Angaben soll ein Autofahrer dort bewusst in eine Gruppe von Kurden gefahren sein und diese verletzt haben. Sicher ist, dass in der Berner Innenstadt mehrere Ambulanzen auffuhren und Verletzte abtransportieren. Die Polizei war mit einem Großaufgebot präsent.