Artikel versenden

Sechs verschiedene Wölfe und drei Bären in Tirol nachgewiesen

Schafsrisse wurden zum Großteil bereits genetisch bestätigt und einem großen Beutegreifer geordnet. Bären sind demnach für ein Viertel der Risse verantwortlich.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel