Wiener PolizeiMit Taktik und Schutzschild Biber gerettet

Der Nager hatte sich im Großstadtdschungel verirrt und wollte auf die Autobahn.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Biber
© Polizei Wien
 

Normalerweise wird die Bereitschaftseinheit der Wiener Polizei für Sondereinsätze gebraucht. Doch diesmal waren es keine Kontrollen an Brennpunkten der Kriminalität oder in öffentlichen Verkehrsmitteln wie üblich - es war ein kleiner Nager, der die Beamten auf Trab hielt.

Ein Biber war Dienstagnacht auf der Wagramer Straße unterwegs gewesen, er fiel der Bereitschaftseinheit bei einer Streife auf. Da er sich "nicht an die geltende Ausgangsbeschränkung hielt", scherzte ein Polizeisprecher später.

Das Tier machte sich schließlich auf den Weg in Richtung Autobahn. "Dank des taktisch raffinierten Vorgehens, unter anderem mit einem Schutzschild, konnte der Biber von seinem gefährlichen Unterfangen abgehalten und in Schach gehalten werden", so die Wiener Polizei am Mittwoch in ihrer Aussendung. Mit Hilfe der ebenfalls alarmierten Wildtierrettung konnte der Nager schließlich eingefangen und entsprechend versorgt werden.

Polizei Wien Biber
© Polizei Wien

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!