AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tierheim verzweifelt"Schlimmste Katze der Welt" sucht neues Zuhause

Katze Perdita residiert derzeit in einem Tierheim in North Carolina. Dort will man die "schlimmste Katze der Welt" nicht mehr. Das Internet freut sich.

© Facebook / Mitchell County Animal Rescue
 

Perdita sei ein Ar*** - das meint nicht nur das Personal der Mitchell County Animal Rescue im US-Bundesstaat North Carolina, das meint auch der zuständige Tierarzt. Perdita ist dort nicht mehr erwünscht, daher hat man auf Facebook einen - vielleicht nicht ganz ernst gemeinten - Aufruf gestartet. Jemand möge sich doch der Katze annehmen. Sogar auf die übliche Gebühr, die das Tierheim von angehenden Tierbesitzern einhebt, will man verzichten. 

Das Tierheim-Personal zählt in dem Posting die Vorlieben und Abneigungen von Perdita auf. So hält sich der pelzige Ungustl gerne in dunklen Ecken auf, um dann über andere herzufallen und sie zu erschrecken. Perdita mag es, den Menschen "tief in die Seele zu blicken, bis man das Gefühl hat nie wieder glücklich sein zu können". Zudem erweckt sie bei ihrem Personal gerne den Eindruck, sie wäre krank.

Die Liste der Abneigungen ist etwas länger. Demnach mag Perdita die Farbe Pink nicht. Außerdem: andere Katzen, Hunde, Kinder, die Dixie Chicks, Disney Filme, Weihnachten und Umarmungen.

Die vier Jahre alte Katze sei der Einrichtung zu Weihnachten zugelaufen, sagte Tierheimchefin Amber Lowery. "Ich schaue sie gerade an, und sie rollt sich in ihrem kleinen Bett und sieht dabei so süß und knuffig aus, aber sobald du versuchst, sie zu streicheln, schlägt sie dich", erzählt Lowery. "Wir dachten erst, dass sie Schmerzen hat und brachten sie zum Tierarzt. Der sagte: "Nein, diese Katze ist einfach ein Ar***."

Weil die Anzeige auf Facebook viel Anklang fand, ist Perdita nun berühmt und es gibt auch schon Dutzende Bewerber, die sich um die Katzendame bemühen. Der Name "Perdita" bedeutet übrigens "die Verlorene".

Kommentare (4)

Kommentieren
gerbur
0
11
Lesenswert?

Hat auch bei unserer Katze jahrelang gedauert

bis Sie uns erzogen hatte. Jetzt passtes, weil alles so abläuft wie von ihrer Hoheit erwünscht!

Antworten
catdog
0
5
Lesenswert?

Perdita die perfide

Hoffentlich findet die Gute einen Platz, wo sie akzeptiert wird wie sie ist und ihr das gegeben wird, was sie braucht 😸

Antworten
catdogbeba
4
35
Lesenswert?

Sie

ist vermutlich wild geboren worden und hat in ihren ersten 2 Lebensmonaten keinen menschlichen Kontakt gehabt und dürfte auch alles andere nicht kennengelernt haben. Vermutlich ist sie alleine übergeblieben, Muttet und Geschwister "verloren", und verhält sich deswegen so. In meiner Kindheit versorgten wir eine wilde Katzenfamilie, sie sind nie richtig zahm geworden und mochten keine Berührungen.

Antworten
anmaga
1
2
Lesenswert?

Oder die Katze ist einfach ein Arsch

Mein Kater ist auch so bösartig. Er möchte gestreichelt werden und von einer Sekunde auf die andere beißt er ohne Vorwarnung zu! Zudem ist er durchtrieben und nachtragend. Wenn er von seinem Platz gejagt wird (Couch), kann es durchaus sein, dass er !Minuten! später aus dem hinterhalt zuschlägt und sich im Bein verbeißt! Dieser Kater wurde in meinem Zuhause, von meiner Katze geboren. Ihm hat es an nichts gefehlt und er wohnt mit seiner Mama seit seiner Geburt bei mir. Mittlerweile sind 10 Jahre vergangen und er ist noch immer der gleiche. Allerdings benimmt er sich mir und meinen Kindern gegenüber nicht so. Nur bei Besuch...

Antworten