AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Rio FormosoTaucher treffen auf sieben Meter lange Anakonda

Zwei Taucher hatten in einem brasilianischen Fluss eine tierische Begegnung.

© Screenshot/Youtube
 

Die beiden Taucher Bartolomeo Bove und Juca Ygarape sind im brasilianischen Fluss Formoso auf ein recht großes Exemplar einer Grünen Anakonda gestoßen. Bei einem Tauchgang im Juli filmten sie das sieben Meter lange Tier. Auf den Aufnahmen ist einer der Taucher ganz nah an dem Reptil zu sehen, das immer wieder seine Zunge herausstreckt.

Für Menschen mit Schlangenphobie ist kaum zu glauben, dass die Taucher genau dieses Szenario heraufbeschwörten. In einem Interview erzählten die beiden, dass es nur in den Flüssen in der Region rund um Bonito möglich sei, mit Anakondas zu tauchen, das das Wasser dort klar genug sei. "Wie die Bilder zeigen, verhält sich die Anakonda ruhig und friedlich ganz entgegen dem Mythos, dass sie eine aggressive und gefährliche Kreatur sei", betonten die beiden Taucher.

Die Grüne oder auch Große Anakonda kann sogar bis zu neun Meter lang werden und bis zu 250 Kilogramm wiegen. Die Art zählt zu den größten Riesenschlangen und ist ein Lauerjäger. Eine Jagdmethode ist das bewegungslose Warten im Wasser, bis Beute in erreichbare Nähe kommt. Wie alle Riesenschlangen verbeißt sich auch die Große Anakonda dann in die Beute, umschlingt sie und bringt so deren Blutkreislauf zum Erliegen, was schnell zum Tod führt. Anschließend wird die Beute mit dem Kopf voran verschlungen.

Kommentare (1)

Kommentieren
Hazel15
1
13
Lesenswert?

Streckt immer wieder Zunge heraus

Sie ist ja auch eine Schlange, und das ist bekanntlicht bei Schlangen üblich, da sie mit der Zunge "riechen". Man nennt es auch "züngeln".

Antworten