Antarktis 1,5 Millionen Pinguine entdeckt

Große Freude bei den Zoologen: Auf den Danger Islands konnten 751.527 Brutpaare von Adeliepinguinen ausfindig gemacht werden.

Adeliepinguine leben weit verstreut in der Antarktis.

Die Gegend ist normalerweise wegen der dichten Eisschicht schwer zugänglich.

Im Dezember 2015 konnte ein Forscherteam eine seltene Öffnung des Eispanzers nutzen und eine Expedition zu den Danger Islands unternehmen.

Mithilfe von Drohnen, Fotos und der eigenhändigen Zählung von Nestern und Vögeln kamen die Wissenschafter auf 751.527 Brutpaare von Adeliepinguinen.

Weitere Fotos.

1/10

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.