''Horrornacht''Tierhasser schossen gezielt Böller auf Wiener Tierschutzheim

Bereits am Silvesternachmittag hätten Unbekannte mit Böllern und Raketen in die Außengehege und auch direkt auf einen besonders schwierigen Hund gefeuert. Die Arbeit von Monaten sei ruiniert.

Der Hund ist nach der Attacke völlig verstört (Symbolbild) © APA
 

Der Silvester hat für den Wiener Tierschutzverein (WTV) eine "Horrornacht" gebracht, wie es in einer Aussendung am Neujahrstag hieß. Trotz Appellen, zum Wohl der Tiere auf Kracher zu verzichten, sei man selbst "zum Ziel von Böllerterror" geworden. Hunderte Tiere seien verstört. WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic kündigte Konsequenzen an.

Bereits am Silvesternachmittag hätten Unbekannte mit Böllern und Raketen in die Außengehege des WTV und auch direkt auf einen besonders schwierigen Hund gefeuert. "Gerade dieser Schützling wird intensiv und mühevoll mit Spezialtraining betreut. Die Arbeit von Monaten ist nun ruiniert, das Tier immer noch panisch und vollkommen verstört", berichtete Petrovic.

"Freizeit-Pyromanen"

In den Stunden rund um Mitternacht hätten sich dann "hunderte Freizeit-Pyromanen" rund um das Gelände des Tierschutzvereins versammelt. Auf benachbarten Grundstücken und Parkplätzen wurden Feuerwerksbatterien aufgebaut und aus allen Rohren gefeuert. "Als die Situation immer dramatischer wurde, machte sich WTV-Präsidentin Madeleine auf, um die Feierwütigen zu bitten, aus Rücksicht auf die Tiere die Knallerei einzustellen, jedoch ohne Erfolg", so der Verein.

Petrovic will sich nun "umgehend" an die Exekutive sowie das Innenministerium wenden: "Wir fordern von der Exekutive eine detaillierte Zusicherung, wie im nächsten Jahr auch bei uns, im vermeintlichen polizeilichen Niemandsland zwischen Wien und Niederösterreich das Pyrotechnikgesetz vollzogen werden soll."

Kommentare (11)

Kommentieren
unterhundert
0
0
Lesenswert?

Die Polizei war ja eh

3x vor Ort. Es war nichts. Nicht einmal die Anzeigende Fr. Petrovic war anwesend. Im übrigen..schon lange nichts mehr von dieser Frau etwas gehört, im Medialen Bereich nicht mehr präsent.

Antworten
paulrandig
0
3
Lesenswert?

"Tierhasser" kann nicht stimmen.

Denn um gezielt aus Hass auf Tiere eine solche Aktion zu setzen würde es zumindest zwei Hirnzellen brauchen.
Bei derartiger Stupidität ist eine bewusste Aktion wohl auszuschließen. Hier hatte wahrscheinlich das Hamsterfutter einen höheren IQ als sämtliche Pyro-Freaks zusammen.

Antworten
Puntigamersturmgraz
0
5
Lesenswert?

Solche Typen die das machen

sind lupenreine Vollidioten. Anders kann man es nicht ausdrücken. Ich hoffe eure kleinen Geister sind durch diese blöde Knallerei zufrieden...

Antworten
Jak39
3
27
Lesenswert?

Hirnlose Krawallheinis

nicht nur in Wien. Hauptsache die Kasse stimmt.

Antworten
Jak39
3
8
Lesenswert?

Dahmen runter?

Hast wahrscheinlich noch etliche Böller od. Raketen in Reserve u.willst dich "beliebt" machen.

Antworten
joektn
2
38
Lesenswert?

Unglaublich...

Wieder ein Beweis, dass die Menschheit immer mehr verblödet...

Antworten
6df1e54f233707ae64d1e47dd603af98
17
4
Lesenswert?

Hat

doch einer hier im Forum behauptet,das nur Idioten Raketein die Luft schiessen! Deshalb schiessen dann gescheite auf Tiere?

Antworten
iwasnix
2
19
Lesenswert?

Horrornacht

Haupsach' das Bleigießen wird verboten!

Antworten
6df1e54f233707ae64d1e47dd603af98
5
1
Lesenswert?

Verbote!

Immer wenn man glaubt, dass die EU-Verantwortlichen sich nicht noch lächerlicher machen können, schlagen sie erneut zu.

Antworten
GordonKelz
3
32
Lesenswert?

HORRORNACHT.....

... natürlich kann die Polizei nicht überall sein ...Tiere sind wohl nicht schutzbedürftig ,wenn der " Mensch " ausrastet und Hilfsmittel benutzen muss um auszudrücken das er sich freut das neue Jahr erleben zu dürfen ....Dann gibt es noch die Spezies von besonderen Exemplaren ,die zwar in nichts einem Tier das " Wasser reichen" können , aber verblödet genug sind , die Tiere besonders zu erschrecken !
Was für Aufregung über ein verpfuschtes
Nikotingesetz ,wie lächerlich die angesagten " Verbesserungen " für Autofahrer ....macht endlich ein Tierschutzgesetz ,das man auch so nennen kann !!
Gordon Kelz
gordon.kelz@a1.net

Antworten
paulrandig
0
2
Lesenswert?

GordonKelz

Wozu ein anderes Tierschutzgesetz? Es würde die Exekution des Pyrotechnikgesetzes vollauf genügen.

Antworten