AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Geschichte eines AbenteurersSchweizergarde bekommt ein Comicbuch

"Les gardiens du Pape - la Garde Suisse Pontificale" schildert die Abenteuer von Marc, einem jungen Schweizer mit dem großen Wunsch, dem Korps der Schweizergarde beizutreten.

Die päpstliche Schweizergarde © AP
 

Die Päpstliche Schweizergarde bekommt ein Comicbuch. Nach der Veröffentlichung des Buches "Globi's Abenteuer in Rom" im vergangenen Februar für den deutschsprachigen Leserkreis, erscheint jetzt der nächste Comic über die Päpstliche Schweizergarde in französischer Sprache.

"Les gardiens du Pape - la Garde Suisse Pontificale" heißt das Comicbuch von Yvon Bertorello aus mehr als 50 Tafeln, das die Schweizer Garde bei einer Pressekonferenz am kommenden Mittwoch (27. November) im Vatikan vorstellt. Damit können die Leser den Abenteuern von Marc folgen, einem jungen Schweizer mit dem großen Wunsch, dem Korps der Schweizergarde beizutreten. Diesen Wunsch bringt ihn dazu, sein kleines Dorf in der Schweiz zu verlassen und im Vatikan seinen Dienst zu beginnen, hieß es in einer Presseaussendung der Schweizer Garde.

Offizielles Gründungsdatum der Päpstlichen Schweizergarde ist der 22. Jänner 1506. Damals trafen die ersten 150 Schweizer Söldner auf Anforderung und zum Schutz von Papst Julius II. durch die Porta del Popolo in Rom ein. Die Vereidigung der neuen Schweizer Rekruten findet im Vatikan jährlich am 6. Mai statt - im Gedenken an den Jahrestag des Sacco di Roma im Jahre 1527. Damals fielen 147 Schweizergardisten in einem ungleichen Kampf bei der Verteidigung des Papstes gegen die Söldner von Kaiser Karl V.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren