Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Aus Angst vor Attacken durch Mithäftlinge sitzt Mordverdächtiger nun in Einzelzelle

Um zu verhindern, dass andere Häftlinge den Mordverdächtigen im Fall Maddie McCann attackieren, ist der Mann nun in einen anderen Gefängnistrakt verlegt worden. Der 43-jährige Deutsche soll das Kind 2007 entführt und umgebracht haben.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel