Keine Lkw-Fahrer und LieferengpässeGroßbritannien geht der Sprit aus: „Wir müssen uns auf das Schlimmste vorbereiten"

Energiekrise, chronischer Mangel an Lastwagen-Fahrern, leere Zapfsäulen und Supermarkt-Regale: Grossbritannien – vor allem aber der ärmste Teil der Bevölkerung – muss mit einem harschen Winter rechnen dieses Jahr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Immer mehr Tankstellen im Vereinigten Königreich müssen dichtmachen
Immer mehr Tankstellen im Vereinigten Königreich müssen dichtmachen © AFP
 

Erst lichteten sich in britischen Supermärkten hier und da die Regale. Nun hängen immer mehr Insel-Tankstellen an ihren Zapfhähnen „Sorry“-Schilder aus. „Uns geht der Sprit aus!“ tönten am Freitag gleich mehrere Londoner Blätter verstört auf ihren Frontseiten. Mancherorts bildeten sich kleine Autoschlangen, weil Fahrer in Panik geraten waren, die von ihren Fahrzeugen abhängig sind. Dabei gebe es ja „genug Benzin“ im Lande, suchten BP und Esso ihre alarmierte Kundschaft zu beschwichtigen. Nur eben bei der Auslieferung habe man an manchen Tankstellen ein „vorübergehendes“ Problem. Die Regierung beschwor die Nation, die Lage nicht durch Panikkäufe zu verschlimmern. „Ein Grund zur Besorgnis“, versicherte sie, „besteht nicht.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

yzwl
8
39
Lesenswert?

Selbst

schuld, was sagen jetzt die Befürworter der Glorreichen Idee bei uns!

STEG
5
40
Lesenswert?

Dem britischen PM Boris Johnson

muss das Wasser schon bis zum Hals stehen, wenn er den brasilianischen Präsidenten Bolsonaro schon bitten muss.

madermax
9
27
Lesenswert?

Warum so kompliziert?

Kostenlose LKW-Führerscheine für alle 18-28j Engländer anbieten, dazu attraktive Löhne und das Problem hat sich in 4-6 Wochen selbst erledigt…

Und als Bonus gleich mal ein paar tausend Arbeitslose weniger, welche eh nur das Sozialsystem belasten… Win-Win für die Regierung, die Wirtschaft, die Jobsuchenden…

gm72
7
40
Lesenswert?

Selbst eingebrockt

"Der Wähler wollte es so". Demokratische Abstimmung in 2016. Das sind die Folgen dieses unüberlegten Handelns.

STEG
4
49
Lesenswert?

Großbritannien, ein Land der Träumer,

wird von den Tatsachen eingeholt. Populisten wie Boris Johnson scheitern zwangsläufig an der Realität, wenn man nichts mehr schönreden kann. Außer, dass die Erntehelfer jetzt von den Phillppinen eingeflogen werden müssen, bleiben auch die Regale in den Geschäften zunehmend leer, und nun sind auch die Tankstellen betroffen. Besonders die arme Bevölkerung stimmte für den Brexit, die Rechnung dafür bekommt jetzt auch sie!

Musicjunkie
0
1
Lesenswert?

Und einmal mehr erschreckend, wie viele Dummbeutel, auf solche Schwätzer hereinfallen.

--

Kommentare 26-31 von 31