Pulverfass Libanon Das korrupte Spiel der Eliten wird dem Libanon zum Verhängnis

Inmitten der Versorgungskrise hat erneut eine Explosion den Libanon erschüttert. Eine Rekonstruktion. Die Katastrophe ist das Resultat eines vertrackten Zusammenspiels aus Misswirtschaft, Währungskrise, und Korruption.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Bevölkerung im Libanon hat die Nase voll von der korrupten Elite - die Proteste werden immer stärker © AP
 

Ein Jahr und elf Tage nach der Tragödie im Hafen von Beirut gab es also eine weitere Explosion im Libanon, in der Region Akkar im Norden, einer der ärmsten des Landes. Ein Treibstofftank fing wie berichtet in der Vorwoche mitten in dicht besiedeltem Gebiet aus bisher unerklärten Gründen Feuer, als Soldaten des libanesischen Heeres den so kostbar gewordenen Inhalt an Zivilisten verteilten. Die Bilanz: 30 Tote, fast 100 Verletzte.

Kommentare (1)
rechtsblinker
0
1
Lesenswert?

Sofort spenden

Damit der Sohn vom Chef seinen Ferrari auftanken kann.