Artikel versenden

Fischer wurde von Wal verschluckt - und wieder ausgespuckt

Der Wal habe ihn nach 30 bis 40 Sekunden wieder ausgespuckt und er sei ohne größere Verletzungen gerettet worden. "Ich habe überall blaue Flecken, aber keine gebrochenen Knochen", erklärte der kurzfristig verschluckte Michael Packard.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel