Um genauere Informationen wie die Impfquote in einer bestimmten Gemeinde oder die Inzidenz zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu erfahren, klicken Sie in die Karten bzw. auf die Linien und Balken.

Spitalszahlen

Das Ages-Dashboard weist täglich anhand des Kapazitätserhebungstools des Gesundheitsministeriums die Zahl der Coronapatienten auf Intensiv- und Normalstationen aus. Diesen Daten werden von uns nachmittags automatisiert in die Liniengrafiken übernommen. Anmerkung: Wir hatten hier zunächst die Bettenzahlen der Morgenmeldung des Gesundheitsministeriums veröffentlicht, da diese einen Tag aktueller waren. Mittlerweile sind jedoch auch die Zahlen vom Ages-Dashboard aktuell.

Impfzahlen

Dargestellt ist der Prozentanteil der Gesamtbevölkerung je Bundesland, Bezirk, Gemeinde oder Altersgruppe und Geschlecht, der über ein gültiges Impfzertifikat verfügt. Außerdem sieht man, wie viele erste, zweite und dritte Dosen bereits verimpft wurden.

Die Gesamtsummen (österreichweite Zahlen bzw. Prozentsatz für Gesamtösterreich) enthalten, anders als die Zahlen für die Bundesländer, auch Personen mit Wohnsitz im Ausland. Würde man nur die Hauptwohnsitze betrachten, wäre die österreichweite Durchimpfung geringfügig niedriger. Valide Impfzertifikate können sich entweder aus einer abgeschlossene Impfserie oder einer Genesung und Impfung ergeben. Die Gültigkeit eines Impfpasses kann auch wieder ablaufen, wenn nicht aufgefrischt wird. Die Daten dazu stammen vom Gesundheitsministerium (e-Impfpass) und werden einmal täglich (vormittags) aktualisiert und dann von uns automatisiert in die Visualisierung übernommen. Sie spiegeln den Datenstand um 24 Uhr des Vortags (bzw. 0 Uhr des aktuellen Tages) wider. Wenn Sie bei der Darstellung Gemeinden unten auf nächste Grafik klicken, sehen Sie die gültigen Zertifikate je Bezirk und Altersgruppe.

Infektionsgeschehen

Auf diesen Karten sehen Sie die Zahlen der in den vergangenen sieben Tagen in Summe positiv Getesteten Personen in den österreichischen Bezirken und Bundesländern, jeweils absolut und pro 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) sowie Zahlen zu den pro Tag positiv Getesteten, der österreichweiten 7-Tage-Inzidenz (Grafik ganz oben) und den Todesfällen. Diese Daten stammen von der Ages, die Daten des Epidemiologischen Meldesystems (EMS) nutzt. Labore und Spitäler können direkt in das elektronische System einmelden. Für die Ages-Veröffentlichung am Nachmittag werden diese Daten bereinigt und dem tatsächlichen Diagnose- oder Todesdatum zugeordnet. So können auch etwaige Doppel- oder Fehleinträge vermieden werden. Die Zahlen der Ages werden von uns automatisiert in diese Visualisierungen übernommen, täglich kurz nach 14 Uhr aktualisiert und spiegeln dann den Datenstand um 24 Uhr des Vortags (bzw. 0 Uhr des aktuellen Tages) wider.



Die geografische Zuordnung der Coronafälle zu einem Bezirk oder Bundesland wird nach dem gemeldeten Wohnort der infizierten Person vorgenommen. Fehlt ein solcher im Zentralen Melderegister (ZMR), wird der Bezirk des Aufenthaltes zum Zeitpunkt der Diagnose herangezogen, zum Beispiel bei ausländischen Touristen, Saisonarbeitern oder Pflegerinnen und Pflegern aus dem Ausland.

Als Corona-Todesfall gelten laut Ages-Definition positiv getestete Personen, die versterben, bevor sie als genesen eingestuft sind. Anmerkung: Per 19. April 2022 kam es im Zuge eines Datenabgleichs des Epidemiologischen Meldesystems mit der Todesursachenstatistik der Statistik Austria - im Zuge dessen wurden für die Jahre 2020 und 2021 in Summe mehr als 3000 Todesfälle nachgemeldet.

Positivitätsrate

Dargestellt sind die positiven PCR-Tests als Prozentanteil von allen in Österreich durchgeführten behördlichen PCR-Tests (ohne Apotheken-, Schul- oder Betriebstests). Diese Positivitätsrate wird jeweils aus dem gleitenden 7-Tage-Schnitt der Tests und der positiven Tests errechnet. Die Grafik basiert auf Daten der Morgenmeldung der Bundesländer an das Gesundheitsministerium. Die Daten für den Zeitraum vor März 2021 sind nicht öffentlich verfügbar und wurden uns dankenswerter Weise von Statistiker Erich Neuwirth zur Verfügung gestellt. Am 26. und 27. März 2021 wurde eine negative Testzahl gemeldet - diese Werte wurden in unserer Grafik bereinigt.

Werte können sich unterscheiden

Die Zahlen der Länder, der Ages und der Morgenmeldung des Gesundheits- bzw. Innenministeriums können mitunter deutlich voneinander abweichen. Gründe sind beispielsweise unterschiedliche Abfragezeitpunkte oder Meldeverzögerungen (z. B. von Genesungen). Auch die von Österreichs Behörden veröffentlichten Zahlen und die Zahlen von Our World in Data für Österreich (für internationale Vergleiche) können differieren. Mehr zu den Problemen mit den unterschiedlichen Daten können Sie hier lesen.

International

Die Daten für die Karte mit den Zahlen zur weltweiten Corona-Situation stammen von Our World in Data/Global Change Data Lab, einer Nonprofit-Organisation aus dem Vereinigten Königreich in Zusammenarbeit mit der University of Oxford. Our World in Data wiederum bezieht sich auf die Daten der Johns Hopkins University aus den USA. Die Zahlen werden von uns täglich automatisiert aus deren Datenbank übernommen. Anmerkung: Für die Ukraine liegen seit Beginn der russischen Invasion Ende Februar keine aktuellen Daten mehr vor.