HochrisikogebietSpanien: Ausgehen und Fiesta mit Vollgas - das ging eine Zeitlang gut

Madrids regionale Regierungschefin Isabel Ayuso tritt dafür ein, dass „die Freiheit, mit den Freunden ein Bier zu trinken“ auch in Pandemiezeiten das wichtigste Bürgerrecht ist. In Madrid explodieren derweil die Neuansteckungen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zum Jahreswechsel wurde in Madrid besonders intensiv gefeiert: Nun explodieren die Infektionszahlen. © AP
 

In den meisten europäischen Hauptstädten wurden die großen öffentlichen Silvesterfeiern wegen der Omikron-Viruswelle abgesagt. Nur in der spanischen Party-Metropole Madrid nicht, die zu Spaniens Corona-Hotspots gehört. In Madrid knallten die Korken und Tausende Menschen begrüßten ausgelassen das neue Jahr. Ohne nennenswerte Beschränkungen. Kein 2G, kein 3G, aber immerhin mit Maske.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

justinjohnson
0
1
Lesenswert?

@AdeodatusderZweite!

Ja genau, so wie bei uns! Fast gleich hoch wie vor der Impfung! War ja ein voller Erfolg!

steirerbua135
1
6
Lesenswert?

"aber immerhin mit Maske"

und dazu dieses Foto: Der war gut!

HM33
0
5
Lesenswert?

Weiß eigentlich jmd.

ob es einen Zusammenhang zwischen Symptomen und Verbreitung gibt?

Sind Menschen, die selber schwer erkranken, infektiöser als asymptotische Menschen? Oder gibt es da keine Unterschiede?
Bei unserer großen Testdichte müsste man das ja auswerten können. Habe nur bis jetzt keine Studie dazu gefunden.

mikai
1
3
Lesenswert?

Leider

Unsere Tests und die Erkenntnisse daraus enden bei schwarz oder weiß: positiv oder negativ. Es gibt keine Statistik die Aussagen dazu machen könnte ob mit oder ohne Symptome, welcher CT Wert bei welchen Symptomen… das gibt es nur für alle jene, die im Krankenhaus liegen - wenn sich ein Arzt oder Pharmazeut explizit damit beschäftigt. Selbst der CT Grenzwert für positiv/negativ ist nicht bei allen PCR Tests gleich!

HM33
1
2
Lesenswert?

Wozu ist dann unser aufwändiges Contact Tracing

Denn wenn wir schon nicht immer nachvollziehen können WO sich jmd. angesteckt hat, wäre dochvinteressant, wie es dann mit der Weiterverbreitung aussieht.

ZB beim Kitzloch Kellner müsste man doch alle Gäste wissen und da diese alle geimpft oder genesen waren, wäre interessant, wieviele sich angesteckt haben bzw. erkrankt sind.

Und eigentlich müsste es die Bezirksverwaltungsbehörde schon wissen, wie die Ansteckung erfolgt, denn es werden bei jedem die Syptome abgefragt.

Ben Grimm
9
23
Lesenswert?

Mich wuerde folgendes interessieren

Im Prinzip gilt (Ausnahmen mal bei Seite gelassen):

Infizierte Ungeimpfte weissen einen niedrigeren CT Wert (hoehere Virenlast - Virus RNA Konzentration) auf als infizierte Geimpfte.

Somit sind infizierte Ungeimpfte nicht nur ansteckender, sondern auch ueber einen langerend Zeitraum ansteckend als infizierte Geimpfte.

Wer stimmt zu? (Daumen rauf)

Wer stimmt nicht zu? (Daumen runter)

DavidgegenGoliath
8
8
Lesenswert?

@Ben

Ihre Aussage ist falsch! In einer erst kürlich veröffentlichten Studie der CDC ist die Virenlast bei Geimpften und Ungeimpften gleich hoch und beide sind gleich lang ansteckend! Auch aus Israel gibt diesbezüglich viele Meldungen, die diese Studie bestätigt! Es ist leider ein Impfmythos!

Ben Grimm
2
6
Lesenswert?

Na frag ich mich warum

...dann grad die Israelis wie deppat impfen?
Irgendeinen Vorteil wird die Impfung wohl haben... 😉

...weniger Ungeimpfte auf der Intensivstation wahrscheinlich!
Ach warum den dass?

Her mit diesen Studien....und auch mit allen anderen die das Gegenteil aussagen.

Statistik anschauen lieber David, nicht nur Studien.

Ba.Ge.
0
0
Lesenswert?

Die Impfung ist

noch immer unsere einzige wirkliche Hilfe gegen Corona! Diese funktioniert nicht zu 100%, aber selbst 50% oder auch nur 20% Hilfe sind zur Zeit noch immer besser, als keine…
Nächstes Jahr wird unser Körper wahrscheinlich besser mit dem Virus bzw mit aktuellen Mutationen (welche für gewöhnlich immer milder werden; das Virus hat ja nix davon hat, seinen Wirten zu töten) umgehen können, aber bis dorthin sind wir noch auf mögliche (wenn auch „schlechte“) Hilfen angewiesen,

Ba.Ge.
1
5
Lesenswert?

Würd ich auch so verstehen.

All in all - jedoch is es auch sehr individuell (wielange die Impfung ausreichend schützt etc). Da nicht beide Daumen möglich sind, wurde es ein Kommentar ;)

Ben Grimm
0
3
Lesenswert?

Natuerlich..

...wenn Sie nur eine Impfung for 18 Monaten bekommen haben, und dann nichts mehr haut das natuerlich nicht hin.

Aber schoen das Sie dem Prinzip zustimmen! Ich glaube Sie wissen was ich meine und worauf ich hinaus will. Ich werde mir die rauf /runter Daumchen am Ende des Tages mal anschauen....

lucie24
7
9
Lesenswert?

Mal sehen, ob in einer Woche

Dort wirklich alles zusammenbricht. Wenn nicht, dann tschüss Maßnahmen!

Ben Grimm
0
3
Lesenswert?

noch imma nix kapiert...

🤦‍♂️.. zsammanbrechn wird nix, aber ein paar mehr leut werdn halt sterben.

Aber des is ja wurscht, solang es einem nicht betrifft, gell?

lucie24
7
2
Lesenswert?

Recht hat

sie!

feringo
3
9
Lesenswert?

20% Betten belegt

Ralph Schulze:
"Zwar sind bisher nur 20 Prozent der Hospitalbetten mit Corona-Patienten belegt."

Also liegt das Problem anscheinend nicht an der Schwere des (Omikron)Covid-19-Verlaufes, sondern an den zu strengen Quarantäneregeln, oder wie ist das zu interpretieren? Irgendwie ja zu verstehen bei 78% Durchimpfung.

Ba.Ge.
0
0
Lesenswert?

Scusi.

War auf das untere Kommentar bezogen.

Morpheus17
12
10
Lesenswert?

Wenn das Kartenhaus zusammenfällt ...

Unsere Impfvorbilder Spanien, Malta etc. sind doch nich so super. Diese Länder haben sich Tests erspart, daher eine geringe Inzidenz gehabt, aber irgendwann kommt die Wahrheit ans Licht.

Ba.Ge.
4
4
Lesenswert?

Aja?

„Zwar sind bisher nur 20 Prozent der Hospitalbetten mit Corona-Patienten belegt. Aber dafür stehen die lokalen Gesundheitszentren schon wieder vor dem Kollaps. Es mangelt an Personal und Testkapazitäten. Kontaktverfolgung existiert nicht.“ klingt für mich eher danach, als sollte die Testung und Kontaktverfolgung reduziert werden 🤷🏼‍♀️

Aber das ist nur meine Meinung (bin weder Fachfrau, noch Coronaleugnerin oder so).

Ba.Ge.
1
2
Lesenswert?

Bisher!

Es sollten wohl noch 2-3 Wochen abgewartet und geschaut werden, aber die unten genannte Option sollte zumindest bedacht werden - mMn.

SoundofThunder
8
11
Lesenswert?

🤔

Man muss konsequent bleiben. Solange zusperren bis es keinen einzigen Fall mehr gibt. Ist aber völlig unmöglich. Und deswegen hat das Virus uns am Haken.

Ba.Ge.
5
2
Lesenswert?

Wir hätten vor knapp zwei Jahren konsequent sein müssen.

Jetzt ist das wohl keine sinnvolle Option mehr. Jetzt müssen wir mMn noch einige Monate/(Gott bewahre)Jahre einschränken, bis unser Körper mit dem Virus leben kann - die momentane Mutation scheint bislang soweit gut mitzuspielen 👍

hfg
52
38
Lesenswert?

Selbsttest in Italien

Ich bin 3 mal geimpft habe gar nichts gemerkt.
Meine Frau und meine Kinder 10 und 12 wollten und wollen sich nicht impfen lassen. Die Kinder hatten einen bzw. einen halben Tag ziemlich starke Kopf und Bauchschmerzen (Behandlung 1/2 bzw. 1 1/2 Aspirin +)
damit war alles erledigt.
Meine Frau nimmt keine Medikamente und hatte 3 - 4 Tage leichte Beschwerden.
Wir sind jetzt bestmöglich immunisiert.
Ohne Ansteckung geht es ohnehin nicht, es wird jeden treffen. Wer will soll sich so oft wie möglich impfen und so gut wie möglich schützen. Alle anderen sollte man in Ruhe lassen. Die sogenannte Impfpflicht ist ein Unsinn und völlig unnötig. Die Entscheidung muß und sollte jeder selbst treffen können und dürfen.

Ben Grimm
6
14
Lesenswert?

Klar...

...im Prinzip hast Du schon Recht.

Nur wenn der CT Wert Deiner Frau extrem hoch war und Sie jemanden anders angestreckt hat der dann vielleicht doch auf die Intensivstation muss und ein Bett belegt (und auch vielleicht stirbt) welches jemand mit einer schweren Verletzung dringend braucht aber nicht bekommt, und andere Leute wegen deiner Frau dringende Operationen verschieben muessen, ist es vielleicht nicht so lustig.

Aber sicher kein Problem fuer Deine Frau weil: "was Sie nicht weiss, macht Sie nicht heiss"

Fazit: Nicht nur an sich selbst denken, sondern auch an andere!

Ben Grimm
1
1
Lesenswert?

Tippfehler..

...einen niedrigeren CT Wert meinte ich natuerlich.

HM33
0
9
Lesenswert?

@Ben Grimm

Ich frage mich, wie Sie aus dem Bericht herausgelesen haben, dass gerade die ungeimpfte Frau den Rest der Familie angesteckt hat?

Welchen Unterschied macht es, ob jmd. das Virus von einem Geimpften oder Ungeimpften bekommt?

Wie bereits in vielen Kommentaren festgestellt - das Leben gibt KEINE GARANTIEN und manchmal ist es auch einfach ungerecht.

Der wichtigste Grundsatz lautet: Bevor du stirbst - LEBE!
D..h. nicht, dass man das Glück ständig herausfordern soll, sondern erkennen soll, was
einen glücklich macht.

Ben Grimm
3
2
Lesenswert?

ein Unterschied liegt darin...

ob derjenige der das Virus bekommt geimpft oder ungeimpft ist,

und nicht ob derjenige der das Virus bekommt, es von einem Geimpften oder Ungeimpften bekommt!

Ob Ihre Frau jemanden angesteckt hat oder nicht weiss ich nicht.
Aber Sie haben das eh schon klargestellt dass Sie keine Kontakte hatten und niemanden angesteckt haben.

Aber das wird wohl leider nicht bei allen Ungeimpften der Fall sein denke ich.

 
Kommentare 1-26 von 50