Vorbild Europas So hält Spanien die Pandemie in Schach

Spanien wurde zu Beginn der Corona-Pandemie besonders schwer getroffen. Inzwischen ist das Land mit einer der höchsten Impfquoten Europas und niedrigen Infektionszahlen zum Vorbild geworden. Politologe Nagel von der Universität Pompeu Fabra in Barcelona im Interview.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Spanien setzt auf Impfen und Maske, Maske und Impfen. Premier Pedro Sanchez (Mitte) hat aus der Katastrophe zu Beginn der Pandemie offenbar gelernt © AFP
 

Spanien ist nach Portugal und Malta das Land mit der dritt­höchsten Impfrate in Europa und nach Malta das Land mit der zweit­niedrigsten Infek­tions­rate. In Spanien sind 80 Prozent der Bevölkerung geimpft, in Malta 83 Prozent, in Portugal 87 Prozent.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (20)
Lucifer rs
6
8
Lesenswert?

Gemeinschaft ist alles👣🎪

Ich vermute das die Süd und Westeuropäer den Weg zum besseren Leben gefunden haben und ihre Gemeinschaft ist viel stärker ausgeprägt, wie der, der Mitteleuropa!🤔
Sie leben im wahrsten Sinne des Wortes miteinander und es geht ihnen gut dabei wir Mitteleuropäer laufen zur Arbeit und wieder heim das war’s dann auch schon es gibt keine Siesta und treffen außerhalb der Arbeit nicht nur Chorona Geschuldet sitzt dann jeder in seinem Kämmerlein uns ist anfällig für alles Mögliche Verwohrene 🤭🤦🏻‍♂️

Hazel15
0
4
Lesenswert?

Gemeinschaft ist alles

Wo wohnen Sie denn? Wir laufen zur Arbeit und wieder heim ... kehren zu ein paar Getränken in einem Lokal ein, kommen mit Nachbarn zum Grillen zusammen, da gibt es "Siestas" oft bis zum morgengrauen treffen uns zu Fahrradtouren machen gemeinsame Feiern (Geburtstag udgl.), noch nichts von Dorfgemeinschaften gehört? Jeder hilft jedem und und und....

ichbindermeinung
24
6
Lesenswert?

82,2 Milliarden bekommt Spanien für den Virus geschenkt

unvorstellbare 82,2 Milliarden EURO bekommt Spanien im Wege der EU unter dem Titel Virus geschenkt u. unter anderem die Österr. müssen Teile dieser 82,2 Milliarden 30 Jahre lang über neue EU-Steuern/EU-Zölle zurückzahlen; Und in Summe müssen die Österreicher ungefragt (d.h. ohne Volksabstimmung darüber) 14 Milliarden der im Wege der EU verschenkten 390 Milliarden zahlen.....Empfänger sind: Italien Spanien Griechenland Kroatien Slowenien Slowakei Ungarn Polen Rumänien Bulgarien Zypern Lettland Estland Litauen und Portugal

Mein Graz
0
1
Lesenswert?

@ichbindermeinung

Mir fehlt was in deinem Posting:
Deine fast tägliche Frage nach einer Gegenüberstellung aller EU-Länder, wegen der Gleichberechtigung....

Hazel15
0
6
Lesenswert?

Geschenkt

Und wie oft werden sie das noch posten?
Empfänger ist auch Österreich mit 3,6 Milliarden. Österreicher zahlen nicht ungefragt, sondern die durch das österr. Volk gewählten Vertreter haben in der EU das mitbestimmt.

Mein Graz
1
1
Lesenswert?

@Hazel15

Bei weitem nicht so oft/häufig, wie dieser User unnötige Fragen stellt und so im Hintergrund gegen die EU aufhetzt.

Hazel15
0
1
Lesenswert?

Mein Graz

Mein Kommentar bezog sich nicht auf Sie, sondern auf @ichbindermeinung.

Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@Hazel15

Sry, das hab ich dann völlig falsch verstanden, da der Kommentar unter meinem steht.

Flogerl
2
17
Lesenswert?

Und ?

Und ? Hat jetzt genau was mit dem eigentlichen Thema zu tun ?

werb.masch1971
40
15
Lesenswert?

Fakt ist

Das die Coronazahlen in Spanien wieder stark im Steigen sind.
Vielleicht sollte man etwas genauer recherchieren und nicht so einen Blödsinn verbreiten.

Mein Graz
0
6
Lesenswert?

@werb.masch1971

Schau dir einmal die Kanaren an (ich war gerade da).
7-Tage-Inzidenz: ca. 83
Österreich: 1.050

Klar, auch dort steigen die Zahlen. Allerdings verhalten sich die Menschen diszipliniert, wenn man jemanden ohne Maske in einer Menschenansammlung sieht ist das unter Garantie kein Spanier (es wird Deutsch gesprochen...), die überall stehenden Desinfektionsspender werden ständig benutzt, die Abstände eingehalten.
Die Spanier haben aus dem ersten, extrem scharf durchgezogenen Lockdown gelernt.

Ragnar Lodbrok
5
17
Lesenswert?

Du hast es noch immer nicht kapiert:

Es geht nicht darum wieviele erkranken! Das wir vermutlich alle mal erkranken ist ziemlich sicher. Aber die Impfung verhindert, wenn schon keinen Spitalaufenthalt, mit ziemlicher Sicherheit - die Intensivstation. Darum geht es - um sonst nichts! Also bitte vorher denken und dann posten...

VH7F
9
18
Lesenswert?

Mein Favorit ist Irland

87% Impfquote. Oder Gibraltar mit fast 100%. Leider trotzdem nicht alles im Griff. Spanien ist ca 4 Wochen hinter uns, weil wärmer.

melahide
0
1
Lesenswert?

In

Südafrika ist grad Sommer. Es geht dort rund …

tscheleiner
3
1
Lesenswert?

@VH7F ich habe mich bzgl. Gibraltar selbst gewundert

Vor einigen Tagen Gibraltar 25 neu registrierte Infizierte. Davon waren 9 ungeimpft und das bei fast 100% Durchimpfungsrate

Mein Graz
0
2
Lesenswert?

@tscheleiner

Erklärung zu Gibraltar:

Gibraltar hat keineswegs eine fast 100%ige Durchimpfungsrate. Wie hoch sie tatsächlich ist kann nur geschätzt werden, sie dürfte etwa bei 90% liegen. Dazu kommt, dass Geimpfte sich ebenfalls infizieren können (das ist inzwischen hoffentlich allgemein bekannt), aber viel seltener erkranken.

Die Zahlen, wie es zur Meldung von 100% Durchimpfung gekommen ist, sind einfach erklärt.
Gibraltar impft auch Spanier. Diese Impfungen werden zu den verabreichten Impfungen für die Landesstatistik einfach dazu gezählt.
Bei ca. 35.000 Einwohnern hat Gibraltar 40.000 Impfungen gemeldet...

owlet123
1
46
Lesenswert?

Fakt ist:

Dieser Virus verschwindet nicht mehr einfach, auch nicht bei einer utopischen Impfquote von 100%. Was zählt ist, dass wir damit leben lernen und dazu gehört nun mal, mit Hausverstand zu handeln. Die Impfung schützt einen selbst zu 90% vor einem Spitalsaufenthalt, in der kalten Jahreszeit braucht es vermutlich auch in Ländern mit hoher Impfrate ein paar Maßnahmen, aber Ziel ist doch, dass Lockdowns aufgrund überlasteter Spitäler vermieden werden können und dabei hilft eine hohe Durchimpfungsrate nunmal schon. Wir müssen alle mit Hausverstand agieren (was in Österreich aber leider nicht funktioniert wie wir wissen), damit der Winter nicht in Lockdown umbenannt werden muss. Und zu sagen, man lässt sich nicht impfen, weil es Länder mit hoher Impfquote und dennoch steigenden Inzidenzen gibt, ist kein schlaues "Selbstdenken" sondern eine falsche Schlussfolgerung.

stb1
1
14
Lesenswert?

Die Pandemie ist dann beendet

wenn durch eine hohe Immunisierungsrate kaum schwere Verläufe mehr entstehen. Dann können auch alle Maßnahmen aufgehoben und jährlich 100tausende Infektionsfälle zugelassen werden wie bei allen anderen grippeähnlichen, saisonalen Erkrankungen auch.
Um das zu Erreichen ist der vernünftigste Weg: IMPFEN!

luffygc
32
8
Lesenswert?

Spanien ??

Katalonien ist nicht Spanien !! Die haben immer noch die höchste Rate an Neuinfektionen !!

user10335
0
4
Lesenswert?

Katalonien liegt mit Inzidenz von 121 an 12. Stelle der 17 Regionen

Die Inzidenz von ganz Spanien beträgt 98 bei großen Unterschieden in den Regionen: Die niedrigste 39 in der Region Extremadura, die höchste 292 in Navarra.