Gratistests bleiben vorerstNeuinfektionen steigen: 361 "Delta"-Fälle in Österreich

Mehr als 250 Fälle allein in Wien: Bundeshauptstadt führt als einziges Bundesland flächendeckend PCR-Tests durch. Mittlerweile ist die Mutation in allen Bundesländern aufgetaucht. Insgesamt steigen die Corona-Neuinfektionen wieder.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sequenzierung von Coronaviren im Labor © (c) APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die indische und nunmehr Delta genannte Coronavirus-Variante breitet sich auch in Österreich weiter aus, gleichzeitig ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen auch wieder im Steigen begriffen. Am Mittwoch fiel die Zahl der neuen Corona-Fälle wieder knapp dreistellig aus. In den vergangenen 24 Stunden (Stand: Mittwoch, 9.30 Uhr) sind in Österreich 117 Neuinfektionen gemeldet worden.

Die ansteckendere und wohl gefährlichere Delta-Mutation wurde bereits 361 Mal festgestellt. Das geht aus dem aktuellen Varianten-Bericht der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) hervor. Die meisten Fälle wurden mit 256 in Wien festgestellt. Allerdings werden auch nur in der Bundeshauptstadt die verlässlichen PCR-Tests großflächig eingesetzt.

In allen neun Bundesländern

Dadurch sowie durch Sequenzierungen kann die Variante festgestellt werden. Laut AGES wurde bis Dienstag in allen Bundesländern  die Delta-Variante nachgewiesen. In Salzburg gab es 28 Fälle, in Tirol 24, in Niederösterreich 23, in der Steiermark acht, im Burgenland sieben und in Oberösterreich vier Fälle. Dazu kamen in der Vorwoche drei in Kärnten, und mittlerweile 28 bestätigte Fälle in Vorarlberg.

Von der Ampel-Kommission hatte es zuletzt auch geheißen, dass die Ausbreitung der Delta-Variante nicht wirklich seriös eingeschätzt werden kann. Denn Basis für die Sequenzierungen sind PCR-Tests, die nur in Wien flächendeckend durchgeführt werden. Zuletzt waren es in der Bundeshauptstadt 20.000 PCR-Analysen je 100.000 Einwohner, während es im nächstfolgenden Bundesland Niederösterreich gerade einmal 1.559 waren.

Gratistests bleiben vorerst

Der Gemeindebund will mit fortlaufendem Impffortschritt die Gratis-Testinfrastruktur in den Kommunen zurückfahren. Über den Sommer hinweg sollen die Gratis-Testangebote noch aufrechterhalten werden, "das schulden wir dem Tourismus", sagte Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl zum "Kurier". Danach soll damit aber Schluss sein. Ablehnung kam am Mittwoch dazu vom Städtebund - und der Epidemiologe Gerald Gartlehner bezeichnete ein Verschwinden der Teststraßen als "sehr gefährlich".

Vormarsch zeigte sich am Wochenende

Dass die Delta-Variante jedenfalls am Vormarsch ist, wird durch den Wochenvergleich deutlich. In der letzten Maiwoche wurden 18 Fälle festgestellt, die Woche darauf waren es bereits 42 und zwischen 7. und 13. Juni gab es bereits 153 Nachweise der Mutation. Für die Vorwoche listete die AGES 131 bestätigte Fälle auf. Die Delta-Variante B.1.617 (mit den Untervarianten B.1.617.1, B.1.617.2 und B.1.617.3) wurde zuerst im indischen Bundesstaat Maharashtra gefunden und verbreitet sich dort stark.

Die dominanteste Mutation in Österreich ist weiterhin B.1.1.7 (Alpha). Sie wurde bis zur Vorwoche bereits 131.457 Mal festgestellt. Im Dezember 2020 berichteten britische Behörden erstmals von dieser SARS-CoV-2-Virusvariante (Linie B.1.1.7), die sich seit September 2020 in Großbritannien ausbreitet. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist sie leichter von Mensch zu Mensch übertragbar als die "Wildform" von SARS-CoV-2.

Variants of concern

Unter Beobachtung stehen auch die Variants of Concern (VOC) B.1.351 (Beta) - früher südafrikanische Mutation genannt - sowie P.1 (Gamma), die erstmals im brasilianischen Staat Amazonas zirkulierte und in ihren Veränderungen der südafrikanischen Variante ähnelt. Die Beta-Variante wurde in Österreich laut AGES bisher 1.343 Mal festgestellt, die Gamma-Variante bis Dienstag 137 Mal.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (48)
Mein Graz
10
30
Lesenswert?

@ralfg

Also waren am Wochenende bei der Regenbogenparade und anderen LGBT-Events nur Homosexuelle oder waren nur Homosexuelle ohne Maske unterwegs?

Und der Rest ist ebenfalls Müll.
Die Jungen haben seit Beginn der Pandemie aus Rücksicht auf die Älteren auf vieles verzichtet/verzichten müssen.
Jetzt sind die meisten Senioren, die sich impfen lassen wollten, geimpft. Und die Jungen können endlich wieder ausgehen, feiern, tanzen und sonstigen Spaß haben.
Wenn die Jungen auf Kosten der Älteren leben dann wohl, weil sie von zu Hause unterstützt werden. Das tun die Eltern ab einem gewissen Alter freiwillig, bis zu einem gewissen Zeitpunkt ist es die Pflicht der Eltern das zu tun.
Sollten die von dir gescholtenen und diffamierten Jungen tatsächlich Unterstützung vom Staat erhalten dann müssen sie entweder den Beweis einer Ausbildung bringen oder schon gearbeitet haben.

Mir zeigt dein Posting, dass du junge Menschen nicht magst.
Warst du nie jung? Oder hast du vergessen wie es ist jung zu sein?

ralfg
3
0
Lesenswert?

.

Wow die Jungen haben verzichten müssen :D
Leben in den reichsten Ländern der Welt immer voller Kühlschrank Wohnung gut geheizt mehrere Kommunikationsmöglichkeiten sogar mit Video...
Aber ja sie müssen zurückstecken weil sie nicht jedes Wochenende feiern können so wie davor. Oh mann ich hab in den letzen 7 Jahren 1 Jahr in einem Kriegsgebiet verbracht. Das würde vielen mal gut tun dann merken sie wie gut sie es haben.

Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@ralfg

Eine Diskussion mit jemandem, der die einfachsten Dinge nicht begreift (wie eben Verzicht innerhalb eines Sozialgefüges) ist völlig unergiebig.

Aus dem Grund bekommst du in dieser Diskussion keine Stellungnahme zu deinen Äußerungen mehr.

lombok
8
26
Lesenswert?

@ralfg

Unglaublich, was Sie verzapfen! Es fehlen einem die Worte! Was ist mit Ihnen nur los?

ralfg
1
0
Lesenswert?

..

Nichts ich halte mich an aktuelle Verordnungen. mehrere tausend Leute in Wien scheißen komplett darauf als ob es keine Krankheit geben würde. Aber sie fragen was mit mir los ist...
Merkt man ja auch bei den Aidszahlen wer auf Schutz scheißt :)

mocoro
36
47
Lesenswert?

Epsilon

Ich freue mich schon auf die Epsilon Mutation. Der Name hört sich so schön an und wir werden ihn dann jede Stunde in Radio und in jeder Zeitung reingeprügelt bekommen, damit der Angst und Paniklevel schön hochgehalten wird.

lombok
16
24
Lesenswert?

Und was kommt dann??? 😂

Dann wechseln wir wohl vom Griechischen ins Latein, um den Mutanten-Wahn bis 2030 weiter aufrecht zu halten ... 😂😂😂

AndiK
33
41
Lesenswert?

Na endlich wieder

gute Nachrichten für unsere Paniker, die mussten eh so leiden in letzter Zeit……

Stony8762
8
8
Lesenswert?

AndiK

Ihr aber auch! Aufgrund der sinkenden Zahlen dreht ihr durch, weil euch immer weniger zum hetzen bleibt!

wischi_waschi
12
34
Lesenswert?

Lockdown

Ich, schätze so 2045 werden wir wieder tun und lassen können was wir wollen?
Hurra

melahide
4
22
Lesenswert?

bis dahin hat uns der Klimawandel schon komplett erwischt.

umo10
2
31
Lesenswert?

Das Händewaschen nach dem Klo gehen

Wird bleiben

regiro
1
12
Lesenswert?

Umo10

Die Hoffnung stirbt zuletzt

STEG
46
62
Lesenswert?

DELTA

Für Coronaleugner und Impfgegner wird es eng.
Wer sich nicht schützt, ist selber schuld.

Stony8762
8
11
Lesenswert?

STEG

Sie beziehen sich sogar auf Aussagen, die so nicht gemacht wurden, suehe David.

Stony8762
1
0
Lesenswert?

STEG

Ich meine damit die Coronaleugner!

Stony8762
3
3
Lesenswert?

---

'siehe'!

Blaumacher
13
53
Lesenswert?

Gratistests???

Das ist falsch!!! Es gibt nichts Gratis..diese Tests werden vom Steuergeld beschafft, und sind somit vom Bürger vor finanziert.....
Oder zahlt die Tests ein Minister mit seiner Privat Kreditkarte???

checker43
19
26
Lesenswert?

Mit

gratis ist gemeint, dass man vor Ort nichts zu bezahlen hat. Muss man das Erwachsenen wirklich erklären?

VH7F
31
31
Lesenswert?

Wann fordert Pam den nächsten Lockdown?

Bei 500, bei 1000?

Stony8762
9
22
Lesenswert?

VH7F

Ich würde ihn bei dir fordern.

Amadeus005
20
25
Lesenswert?

Passt eh, wenn Zahlen als Basis gelten

Der Kurze wird sich bald melden um von Blümel abzulenken.

Stony8762
25
25
Lesenswert?

Amadeus

Passt eh, gegen BK Kurz zu hetzen. Wem nichts anderes einfällt...

Kommentare 26-48 von 48