Artikel versenden

Simulationsexperte Popper: "Das war der letzte Lockdown"

Laut Gesundheitsministerium gab es nur um neun Fälle mehr als am Tag zuvor. Weitere Entspannung auf den Intensivstationen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel