Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aufhebung der Covid-PatenteÄrzte ohne Grenzen: "Es gibt rund 50 Werke in aller Welt, die Impfstoffe herstellen könnten"

Florian Lems, Sprecher der Hilfsorganisation, sieht in der Entscheidung der USA einen Meilenstein. Die EU- und Österreich müssten jetzt mit den USA nachziehen und ihre Blockadehaltung aufgeben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AP
 

"Ärzte ohne Grenzen" fordert seit langem eine Aufhebung der Patentrechte auf Covid-19-Impfstoffe, jetzt lenken die USA ein. Was bedeutet der Schritt?


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gehtso
5
11
Lesenswert?

jetzt müssen alle Farbe

bekennen! Dem Vorschlag der Amerikaner kann eigentlich nur zugestimmt werden, es sei denn, man möchte Pfizer mit dem "Goldesel" Corona noch jahr(zehnt)e lang abkassieren lassen.
Zur Strategie von Pfizer und den anderen hochpreisigen Herstellern gehört natürlich auch, den billigsten aller Impfstoffe, Astra Zeneca medial zu verunglimpfen und schlecht zu reden, man sieht anhand der Absagen auch, dass diese Strategie leider aufgeht