Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

EU-Arzneimittelbehörde prüft Zulassung von "Sputnik V"

In Ungarn wird der Vektorvirenimpfstoff bereits seit einiger Zeit eingesetzt, und auch andere EU-Länder planen dies unabhängig von der EMA-Entscheidung. Wann eine EU-Zulassung erfolgen könnte, ist noch nicht abzusehen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel