Artikel versenden

Mit Bund vereinbart: "Eintrittstestungen" statt Freitesten

Nach dem Scheitern der Freitest-Pläne der Regierung und einem Lockdown für alle bis 24. Jänner ist nun von "Eintrittstestungen" die Rede. Die Bundesländer sollen eine permanente Coronatest-Infrastruktur aufbauen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel