Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-AuflagenSternsinger dürfen diesmal nicht singen und ins Haus

Die Sternsinger trotzen dem dritten Lockdown: Ab 28. Dezember ziehen sie wieder von Haus zu Haus. Gesungen wird allerdings nicht. Der Sternsingergottesdienst fällt ins Wasser.

© APA/ALOIS LITZLBAUER
 

Am 28. Dezember ist es so weit: Kardinal Christoph Schönborn wird, wie heute noch bekannt gegeben werden soll, zwei Tagen nach dem Start des dritten Lockdowns die Sternsingeraktion eröffnen. Bis zum 6. Jänner ziehen die Heiligen Drei Könige wieder von Haus zu Haus, allerdings mit Auflagen: Zum einen müssen Caspar, Melchior, Balthasar draußen vor der Türe bleiben, zum anderen darf diesmal nicht gesungen werden. Darüber hinaus müssen die Sternsinger Maske tragen. Die Katholische Jungschar, die für die Aktion verantwortlich zeichnet, hat dafür ein eigenes Hygienekonzept ausgearbeitet.

Kein Sternsingergottesdienst

Ins Wasser fällt der traditionelle Gottesdienst am 6. Jänner. Bekanntlich haben sich die Bundesregierung und alle Religionsgemeinschaften darauf verständigt, dass während des dritten Lockdowns keine religiösen Feiern stattfinden dürfen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (14)
Kommentieren
gb355
1
2
Lesenswert?

na ja..

Es ist eigentlich schon ein Hammer, wie Medien die Menschen irreführen!
Das wichtigste wäre, die Menschen zu informieren, wie diese TOTAL SERÖSE Aktion heuer abläuft!
Lieder werden weggelassen
Es gibt ein Sprechprogramm wie immer, das vor der Tür
in Abstand geboten wird.
Sinn der Aktion:
⭐Verbreitung der Frohen Botschaft
⭐Segen für das Neue Jahr ( Segen braucht JEDER!!!)
⭐Spenden

Lodengrün
7
5
Lesenswert?

Nur mehr bizarr

Die Kinder dürfen nicht singen. Lehrer Anschober hat jetzt wirklich das Maß verloren.

Lupoo
1
1
Lesenswert?

Die gesamte

Pharisäerregierung hat das Maß verloren - lesen Sie sich mal die Begründung durch, warum die Sternsinger kommen dürfen und das bei einem harten Lockdown !

jaenner61
3
8
Lesenswert?

ganz ehrlich

nur zum abkassieren brauchen‘s dann auch nicht kommen. dann sollen’s gleich eine kontonummer bekanntgeben, und wer will soll überweisen.

gb355
4
0
Lesenswert?

na ja..

....sie haben sehr wohl ein Sprechprogramm!
Erst sich erkundigen, dann blöd reden!

jaenner61
0
2
Lesenswert?

gb355

ich wusste nicht, dass ich mich zuvor bei der diözese erkundigen muss, sondern war der meinung, dass die lektüre des artikels ausreichend ist! natürlich werde ich in zukunft weitreichende hintergrundinformationen einholen, und mich nicht nur auf zeitungsartikel verlassen! (satire ende)

HansWurst
2
3
Lesenswert?

Eine gute Lösung!

Und eine tolle Aktion der katholischen Kirche.
Wissen sie eigentlich, was CMB bedeutet?

lufrie94
21
9
Lesenswert?

Nicht singen???

Die spüren sich nicht mehr.
Vielleicht können noch jene singen, dass der Grasser echt in den Häfn geht.
Das glaube ich auch schon nicht mehr.

krambambuli
9
24
Lesenswert?

Hauptsache

Skifahren geht

frogschi
9
7
Lesenswert?

Keine Sorge,

die werden sicher noch erlassen, dass man beim Skifahren nicht auf Schnee gleiten und keine Ski dabeihaben darf. Wartens nur.

smithers
2
8
Lesenswert?

Darf man noch bar bezahlen oder nur noch mit Karte?

kukuro05
10
31
Lesenswert?

wir werden das.....

....ganz sicher überleben!

wirklichnicht
11
36
Lesenswert?

Was dürfen sie denn dann?

Dürfen sie einen Spruch aufsagen, weil das steht nicht im Text. Es gibt nur den Link zu einem anderen Artikel, wo steht, dass Handys zum Einsatz kommen können, von denen Lieder abgespielt werden. Das ist dann aber auch schon sehr kitschig.
Oder läuft das dann wie beim Bankraub ab: Sie zeigen stumm einen Zettel "Geld her!".

frogschi
2
13
Lesenswert?

Göttlich

diese Vorstellung 🤣😂